Der Wrestler Teil 1

68Report
Der Wrestler Teil 1

Der Wrestler Teil Eins

Diese Geschichte dreht sich alles um einen schüchternen Mann und einen Freund der Familie, der ihm half, seine Verletzungen und seine Schüchternheit zu überwinden, um an die Spitze zu gelangen. Es ist eine etwas lange Geschichte. Diesmal habe ich mich mitgerissen. Wieder benutze ich eine gesunde Dosis Rechtschreibprüfung, um meine Legasthenie sicher zu behandeln, aber Tipps und Kommentare sind sehr willkommen. Lasst mich bitte wissen, ob ihr es bis zum Ende geschafft habt.

The Silent Assassin war sein Ringname und das war nicht zufällig sein richtiger Name Adam. Er war ein Produkt der Entwicklung großer amerikanischer Unternehmen und hatte unter einigen der Großen trainiert, aber er hatte eine Sache, die ihn von diesem Traum abhielt, die er nicht konnte vor Publikum sprechen. Zumindest hatte er den Leuten gesagt, das Problem sei, dass er wirklich nicht vor Frauen reden könne. Das war der Grund, warum er in Japan in einem Super-Junior-Match rang. Hier war es verzeihlich, dass er ruhig blieb, solange er im Ring eine Geschichte gut erzählen konnte. Die Tatsache, dass er nie etwas sagte, gab ihm eine Mystik, die zu einer Kult-Anhängerschaft führte.

Er näherte sich dem Ende seines Vertrages und wusste, dass er zurückkommen würde, denn in Japan zu sein, hatte ihm erlaubt, seinen Traum zu leben, obwohl er es sicherlich vorgezogen hätte, wieder zu Hause in den Staaten zu sein. Er hatte vor, ein paar Wochen in den Staaten zu verbringen, vielleicht ein paar Shows zu sehen und seine Eltern zu besuchen. Manchmal tat es einfach gut, ein Gefühl von Heimat zu bekommen, wenn man so lange unterwegs war.

Er stand hinter dem Vorhang, sein Streichholz war das nächste, und spielte zur Abwechslung Gesicht. Von ihm wurden auffälligere Moves erwartet und er freute sich darauf. Sein Gegner, ein Mitglied der neuen Fraktion, war der Champion und es sollte ein glorreicher Fehlschlag werden. Er wusste, dass sie ihm den Titel nicht anhängen würden, wenn er kurz davor stand, seinen Vertrag zu verlieren, aber die Fans taten es nicht und er beabsichtigte, eine Show zu veranstalten, an die sie sich erinnern werden. Sein Gegner wollte auch, dass sein Match die Show stiehlt, weil er versuchte, die Rangliste zu verbessern. Er sah nach unten, er war zerrissen, er arbeitete so hart an seinem Körper, während er maskiert war, dass seine Muskeln als sein Geldverdiener wichtiger wurden.

Seine Musik schlug und mit einem letzten Nicken zu seinem Gegner, der auf seinen Auftritt wartete, machte er sich mit einem großen Knall auf den Weg in die Arena. Sie hatten vor ein paar Wochen gute Arbeit an seinem Gesicht geleistet und die Fans waren eifrig hinter ihm. Perverserweise bemerkte er eine Reihe von weiblichen Fans, die bei seinem Eintritt schrien, was ihn erröten ließ, wenn sie nur wüssten, warum er nicht sprach. Sie hatten einen großen Punkt im Spiel geplant, an dem er demaskieren würde, etwas, was er in den 3 Jahren, in denen er hier war, noch nie getan hatte. Er kam zum Ring, sprang über die Seile und machte seine Pose auf dem Spannschloss, gefolgt von einem Backflip. Dann ertönte die Musik seines Gegners und er machte ihm Platz, um in einem Chor von Buhrufen seinen Auftritt zu haben. Er lächelte, wissend, dass sie sich großartig vorbereitet hatten, um diese Art von Reaktion zu bekommen. Das Spiel begann, nachdem der Schiedsrichter das Läuten der Glocke angewiesen hatte.

Auf halbem Weg bekam der Schiedsrichter einen Stoß und war draußen. Die Ferse nutzte die Gelegenheit, um eine Rolle Klebeband und einen Stuhl herauszuholen. Ein schneller Stuhlschuss, der Adam mehr weh tat, als ihm lieb war, die Ferse benutzte das Klebeband um seine Augen der Maske, die Adam blendete. Das Gimmick-Tape funktionierte und Adam konnte genug sehen, um die daraus resultierenden Unebenheiten sicher zu nehmen, während die Menge buhte. Die Ferse nahm sich Zeit und traf einen Finisher auf Adam, eine Powerbombe, die nie angenehm war, aber Adam hatte weitaus schlimmeres erwischt, der Schiedsrichter hat seine Verletzung gut verkauft, als er die Pins 1 … 2 … zählte. Kickout und die Menge tobt, das kann sicher nur so enden, schreit der TV-Kommentator, den er nicht sehen kann. Der Heel beschwert sich beim Schiedsrichter darüber, dass seine Zählung sich umdreht, als Adam auf die Füße springt, während die Menge völlig zusammenbricht. Adam tut so, als ob er nichts sehen könnte, trifft aber plötzlich einen Superkick an den Kiefer seines Gegners. Dann, wenn die Menge nicht lauter werden kann, greift The Silent Assassin zurück und zieht zum ersten Mal die Maske ab. Sein Gegner sieht von der Ecke aus zu, wie Adam auf ihn zeigt, die Maske wirft und ihn anschreit, er solle aufstehen und mit der Hand gestikulieren. In diesem Teil des Spiels ging es darum, dass Adam Schüsse abgab und vor einem staubigen Finish glänzte, an dem ein Teamkollege von der Ferse beteiligt war. Aber vorher hatten wir den großen Spot, den Adam seit Wochen geplant hatte, einen Sprung vom obersten Seil auf einen Ansagertisch. Er hatte den Spot schon früher ohne Probleme gemacht, aber er wusste, dass man dabei immer vorsichtig sein musste.

Hier ging alles schief. Sein Gegner war im Traumland auf dem Tisch und Adam hatte sich auf das oberste Seil gesetzt, um einen Sprung auf einen Satz Seile auszuführen, um in einen Moonsault auf den Tisch zu springen. Eine Reihe von Top-Rope-Moves waren nicht nur in diesem Match, sondern auch in anderen davor passiert, keine Probleme, aber aus irgendeinem Grund riss das Seil auf halbem Weg durch das Sprungbrett oder genauer gesagt, das Seil löste sich von der Ecke, die es hielt, als ein Bolzen, der es hielt, scherte. Adams Bewegung war außer Kontrolle, er landete mit der Schulter zuerst in der Ringschürze, sein rechter Fuß verwickelte sich in das Seil, verrenkte die Schulter und brach den Knöchel. Er bekam auch einen leichten Schlag auf den Kopf vom Boden. Die Menge verstummte und das war der erste Hinweis darauf, dass die Dinge wirklich nicht stimmten, als der immense Schmerz einsetzte. Sein Gegner sah vom Tisch aus zu und zuckte angesichts der Schmerzen zusammen, die Adam hatte. Der Schiedsrichter näherte sich ihm und fragte ihn, ob es ihm gut gehe. Er war es nicht, aber er wollte nicht, dass es in einem Nicht-Finish endete.

Ref - Okay, Junge, das war eine böse Beule.

Adam – Sag ihm, er soll mich in den Ring stecken, Macht …

Ref - Kid ... du siehst nicht so aus, als könntest du ...

Adam - Lass es mich einfach zu Ende bringen ... danach bin ich wochenlang weg ...

Ref - Ok, was soll er tun? Aber das geht auf dich, ok?

Adam – Ja, sag ihm, er soll mich mit einer Powerbomb bombardieren, mich festnageln und dann auf mich spucken.

Der Schiedsrichter gab die Nachricht weiter und Adam kam vorsichtig auf seinen einen Arbeitsfuß und wurde in den Ring geworfen. Sein Gegner fragte süß, ob es ihm gut gehe und Adam bedeutete ihm, weiterzumachen. Sein Gegner verpflichtete sich und es tat verdammt weh. Es half nicht, dass sein Gegner das Bein mit dem gebrochenen Knöchel für die Nadel packte, aber als es vorbei war, stand sein Gegner auf und spuckte ihn wie angewiesen an. Die Hitze war nuklear. Fans wussten, dass Adam verletzt war wusste, dass dies keine Arbeit war, und das machte seine Handlungen noch verabscheuungswürdiger. Adam wurde am Ende des Spiels mit etwas Sauerstoff auf eine Trage geladen. Die Fans reagierten begeistert, als er auf halber Höhe der Rampe von der Trage stieg und mit einem Arm über einem Sanitäter den Rest des Weges ging.

Sie wären vielleicht weniger beeindruckt gewesen, wenn sie gesehen hätten, wie er auf der anderen Seite des Vorhangs vor Schmerzen zusammenbrach und sein Gegner seinen Sturz abfing. Ein paar der Absätze, die dabeistanden, eilten zu Hilfe. Sie brachten ihn schnell auf die Trage und etwas mehr Hilfe für die Schmerzen.

Heel - Hey Adam... du verrückter Bastard... Ich weiß, du wolltest, dass wir allen die Show stehlen, aber das wird immer wieder auf der ganzen Welt gespielt.

Adam – Ja, hoffen wir einfach, dass ich zurückkommen kann, um den Pop zu genießen … denke ich.

Ferse - Das war eine böse Beule, die du genommen hast. Warum wolltest du, dass ich dich anspucke?

Adam - Wir haben alle unsere Knicke *lachen* Nee, die Menge wusste, dass ich verletzt war, also sollte das Spucken sie über die Kante kippen, ich denke, es hat funktioniert.

Heel - Ich denke, du hast recht. Ich brauche heute Abend eine Eskorte hier raus.

Dann wurde Adam in einem Krankenwagen weggeschleudert, der Sanitäter gab ihm etwas, das ihn bewusstlos machte.

Ein paar Wochen später saß er im Rollstuhl im Flugzeug nach Hause. Sein Knöchel klemmte zusammen und drückte seine Schulter aufgrund eines leichten Bruchs in eine Schlinge, obwohl sie verschoben worden war, was höllisch schmerzte, als er sich auf dem Weg der Besserung fühlte. Ein paar Stunden später war er endlich in den USA und auf dem Rücksitz eines Mietwagens, der für den Rollstuhl ausgelegt war.

Dad - Du siehst beschissen aus, Sohn

Adam - Ich habe mich besser gefühlt

Mom - Es war Kate, die uns von deinem … Bauch erzählte, wie sie es nannte. Sie sagte uns, wir sollten es uns nicht ansehen.

Dad - Wir haben es trotzdem getan. Es sah unglücklich aus, dass du eine höllische Show abgezogen hast.

Mom - Warum hat er dich angespuckt, warum haben sie nicht einfach damit aufgehört?

Adam – Ich wollte fertig werden und ich wollte, dass sie ihn hassen, ich habe darum gebeten.

Mama - Es hat funktioniert

Dad - Sie schrie alles Mögliche in den Fernseher, als wir zusahen. Dieser Junge passt besser auf sich auf.

Die Fahrt war nicht lang und sie holten ein, was los war, seine Mutter konnte nicht glauben, dass er zurück wollte, wenn er sich erholt hatte, aber sie konnte weniger glauben, dass er immer noch keine Freundin hatte.

Dad – äh… wir müssen über etwas reden

Adam – ach?

Dad – nun, du solltest noch eine Weile nicht zurückkommen, deine Mutter und ich wollten mit den Hendersons nach Cali fahren

Adam - Oh, das ist ok, ich kann es schaffen

Mom - Auf keinen Fall lasse ich dich in deinem Zustand allein.

Adam – Ich habe die letzte Woche alleine in Japan gelebt. Mir geht es gut, Mama. Ich kann vom Stuhl aufstehen und mir Pizza oder so machen, während du weg bist.

Mom - Nun, ich lasse dich immer noch nicht allein. Von Tiefkühlpizza kann man nicht leben.

Adam - Ehrlich gesagt geht es mir gut

Dad - äh Kate wird auf dich aufpassen

Mom - Sie hat zugestimmt und das war's.

Adam - Kate ist sie nicht ein bisschen jung?

Dad - Sie ist 18, Idiot, du bist seit Jahren weg, sie ist ein braves Kind und freut sich darauf, dich wiederzusehen.

Adam - Ich habe nichts gegen Kate, sie hat immer mit mir beim Wrestling zugesehen, als ihr die Hendersons rüber hattet. Es wird in Ordnung sein, denke ich. Wie lange bist du weg?

Mom – ähm… nun, der Plan ist für einen Monat

Dad - Das Geschäft läuft gut, ich bin jetzt halbpensioniert und dein Bruder kümmert sich um die Dinge.

Adam – habe Steve seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen…….

Das Gespräch ging weiter über seinen Bruder, wie er ein weiteres Kind erwartete und das Geschäft nach der Pandemie vor einigen Jahren viel Geld verdiente. Als sie schließlich an der Einfahrt anhielten und die Tore den Ort öffneten, war für Adam ein Herrenhaus, das sich wie eine Art Käfig anfühlte, wenn man bedenkt, wie weit es für Dinge entfernt war, als er jünger war. Die Hendersons waren die einzige Familie weit und breit, aber es war eine 30-minütige Fahrt in die Zivilisation.

Als sie vor dem Haus anhielten, kamen die Hendersons heraus und sahen genauso aus wie immer, außer Kate, die ein winziger Teenager war, als Adam sie das letzte Mal in voller Blüte gesehen hatte, immer noch kleiner als Adams 6 Fuß 2, sie stand seiner Einschätzung nach bei 5 Fuß 11, dunkelwellig Haare und in ihrem Wrestling-Mania-T-Shirt war es offensichtlich, dass sie jetzt volle, wenn nicht sogar riesige Brüste hatte. Sie war hübsch in Adams Augen, aber es war schwer, sie als etwas anderes als eine Cousine oder Schwester anzusehen, die Familien wuchsen praktisch zusammen auf.

Die Eltern nahmen die Taschen und nach ein paar Grüßen gingen beide Elternpaare ins Haus und unterhielten sich normalerweise miteinander, wobei sie die Kinder ignorierten.

Kate - Hey, das war eine Beule, die du genommen hast, wie zum Teufel bist du aufgestanden, um das Match zu beenden.

Adam – Ich weiß nicht, ich hatte irgendwie das Gefühl, dass es ein zu gutes Match wäre, um es mit diesem Ende zu verderben.

Kate kam näher und bückte sich, um mit ihm zu sprechen, ganz natürlich für sie, aber Adam konnte einen Blick unter ihr T-Shirt werfen und sich von seiner wirklich ganz natürlichen Reaktion abfangen, hinzusehen.

Kate - Was sollte das Ende sein?

Adam – Oh, nach dem Tischplatz sollten ein paar aus seiner Gruppe nach unten stürmen und ich sollte sie abwehren, wurde aber von einem Stuhlschuss meines Gegners gestoppt.

Kate – Huh… schätze, das war besser, sie werden sich immer an dieses Ende erinnern, huh?

Adam - Ja, er hat danach nukleare Hitze bekommen. Morddrohungen und alle

Kate - Wirklich? Wow, ich schätze, auf einen Typen mit einer ausgerenkten Schulter und einem gebrochenen Knöchel zu spucken, war keine gute Idee

Adam - Es war meine Idee

Kate - *lacht* Du hast einen Typen gebeten, dich nach dieser Beule anzuspucken? Seltsam

Adam - Es hat funktioniert, die Leute haben ihn gehasst

Kate – ja

Sie gingen hinein und direkt an der Tür beschloss Adam, noch einmal zu reden, aber sie sah weg. Auf seiner Augenhöhe hatte er einen großartigen Blick auf ihren Hintern und sie war offensichtlich ein fittes und gesundes Mädchen und er musste zugeben, dass ihr Hintern gut aussah, aber er erinnerte sich daran, dass sie nur eine Freundin der Familie war. Als sie sich umdrehte, hatte er seinen Blick abgewendet, um nicht erwischt zu werden.

Adam - Hey, weißt du, dass ich durchaus in der Lage bin, auf mich selbst aufzupassen, weißt du?

Kate – oh, ich weiß, aber… ich war letztes Jahr mit ihnen in Cali. Es hat so weh getan…

Adam: Das ist doch sicher besser, als hier rumzuhängen?

Kate - Nee, wir haben das Rumpeln kommen, dann Geld auf der Bank ... Mania ...

Adam - *lacht* Ich sehe, wir haben Pläne, aber was werden wir sonst tun?

Kate: Nun, wenn es dir besser geht, wie wäre es mit einem Ausflug in die Bucht?

Adam: Seit Jahren nicht mehr. Haben unsere Väter jemals diese Hütte gebaut?

Kate - Hatte es gebaut, meinst du, ja, es ist schön, es hat es irgendwie ruiniert ...

Adam - Ruiniert?

Kate - Ich meine, es ist schön ... aber ich bevorzuge es so, wie es war. Camping draußen, weißt du?

Die Bucht war ein kleiner Fleck am Ufer eines nahe gelegenen Sees auf Dads Land; Hier gingen sie manchmal zum Fischen oder einfach nur für einen Tag am Strand hin. Adam dachte darüber nach, was Kate gesagt hatte; Sie schätzte die Erinnerungen eindeutig und sah die Hütte als Spoiler der Zeiten an, in denen sie als Kinder gezeltet hatten. Er konnte sehen, woher sie kam, aber diese Hütte war viel sicherer als der Campingplatz.

Die Eltern fuhren am Morgen ab und Kate kam am Nachmittag mit ihrem eigenen Auto an.

Kate - Hey, willst du eine alte WCW sehen?

Adam - WCW?

Kate - Kennst du die alte Beförderung, die gestorben ist?

Adam: Ich weiß, was es ist, Kate, aber warum sollte man es sich ansehen?

Kate - machst du Witze? Einige der besten Arbeiten von Chris Jericho sind darin enthalten. WCW war großartig bis..

Adam - … Es war nicht … Ich glaube, ich habe nicht viel von ihnen gesehen, wir waren während des Krieges immer WWF.

Kate – Nun, der Krieg hatte beide Seiten und eine Zeit lang war WCW großartig, es war alles im Netzwerk

Adam - Netzwerk?

Kate - Sie haben dort kein Netzwerk? In Japan meine ich?

Adam – äh… ich weiß nicht. Wir hatten nicht viel Zeit, um andere Shows und so zu sehen, wir sind meistens unterwegs.

Kate nahm die Fernbedienung und schaltete das Netzwerk ein, während Adam sich zu fragen begann, wer hier der größere Wrestling-Fan war. Er war überwältigt von all den Shows und Pay-TVs, die man sehen konnte, und in den nächsten Tagen begannen sie, sich einige der besseren Folgen der Show anzusehen. Sie sprachen endlos über die Shows und wie jede Bewegung funktionierte, und so war Adam glücklich, sie zu unterrichten und ihrem Enthusiasmus zuzuhören.

Kate - Also... warum bist du nicht WWE beigetreten? Warum Japan?

Adam – oh.. ähm, ich kann nicht am Mikro sprechen.. nicht vor Menschenmassen.. ich meine Promos und so

Kate – ach schade, du bist so talentiert, du wärst hier drüben ein großer Star.

Adam - Denkst du? Ich hätte es gerne hier gemacht ... aber

Der Gedanke erstarb in seiner Kehle, als er an die Zeiten zurückdachte, in denen er sich für WWE in der Entwicklung versucht hatte. Alles lief gut, aber als er gebeten wurde, eine Promo vor einem Live-Publikum zu schneiden … stotterte er stammelnd.. Sehen Sie Mädchen in der Menge … vergessen Sie seinen Text. Er hasste diese Erinnerungen, er hatte einige großartige Promos auf Band geschnitten, von denen er wusste, dass es in ihm lag, dies zu tun. Er konnte einfach nicht.

Kate - alles klar?

Adam – hm?

Kate - Hab dich da ein bisschen verloren

Adam - oh, tut mir leid, ich denke nur an Sachen

Ungefähr eine Woche später war Adam aus seinem Gips und konnte endlich gehen, obwohl sein Arm immer noch in einer Schlinge war. Er schlug vor, die Bucht zu besuchen, und er hatte eine Überraschung für Kate.

Adam - Äh... bevor wir gehen, sollte ich dir etwas sagen.

Kate - Super

Adam – Ich habe mit einem Freund gesprochen und er hat mir ein paar Tickets für den Rumble in einer Woche besorgt.

Kate - JESUS ​​willst du mich verarschen!

Adam – Nein, hier ist es richtig, es ist die andere Seite von der Hardcam, aber irgendwie will ich nicht vor der Kamera gesehen werden.

Kate – omg, das wird meine erste Show seit der Hausshow, zu der wir als Kinder gegangen sind

Adam erinnerte sich, dass die Show keine großartige Show war, obwohl die Interaktion mit den Fans angewählt war, aber es hatte einen großen Einfluss auf ihn, als er sich erinnerte, HHHs Leuchtstäbe bekommen zu haben, als er sie in die Menge warf. Er erinnerte sich an das Hauptereignis an diesem Tag und einen Typ, der einen Moonsault-Finisher machte, und die Menge, die bei der Bewegung nach Luft schnappte.

Adam: Ja, es wird gemunkelt, dass Punk zurückkehrt.

Kate - Ja, das sagen jedes Jahr Gerüchte. Leute über den Hügel, jetzt nach AEW ist er nicht mehr so ​​heiß wie er war.

Adam - Du fandest ihn heiß?

Kate - ich meine Wrestling nicht heiß, heiß ...

Adam – ach….

Kate: Apropos, ich hasse es, wie deine Mutter zu klingen, aber was ist eigentlich damit, dass du Single bist? Sie haben einen Haufen mädchenhafter Fans über sich

Adam - Habe nur keine Zeit.

Kate - Was ist mit den Mädchen, mit denen du unterwegs bist, und keine von ihnen gefällt dir?

Adam - Oh verdammt nein, Nest der Vipern. Ehrlich gesagt, die Mädchen machen viel mehr Ärger als die Jungs. Sie kämpfen weiter gegeneinander.

Kate - Ich kann sehen, dass Mädchen untereinander Schlampen sind. Hübsch wirken sie trotzdem.

Adam - Meistens gefälscht

Kate - wirklich?

Adam – ja, die meisten reden nur darüber, was sie getan haben. Normalerweise vermeide ich sie.

Die Fahrt zur Bucht dauerte 30 Minuten und sie waren überrascht zu sehen, dass sie nicht allein waren. Es ist privates Land, aber Sie würden es nicht wissen. Als sie auf dem Parkplatz ausstiegen, konnten sie ein paar Mädchen beim Sonnenbaden sehen, aber wo sie gemeint waren, mussten Adam und Kate ziemlich nah an ihnen vorbei. Keine große Sache, als sie näher kamen, obwohl Adam merkte, dass sie oben ohne waren. Als Adam später darüber nachdachte, konnte er schlussfolgern, dass sie dachten, sie wären allein an einem abgelegenen Ort mitten im Nirgendwo. Alles, was Adam im Moment tun konnte, war knallrot zu werden und zu versuchen, nur einen Blick zu werfen, wenn sie vorbeigingen. Kate redete weiter und bemerkte Adams Unbehagen nicht, bis sie eine Frage gestellt hatte, die unbeantwortet blieb. Sie stieß ihn amüsiert über seine Verlegenheit an.

Kate - Hey Perversling….

Adam - äh... ich sehe nicht l-ll aus...

Kate - Sicher warst du... kann ich dich etwas fragen?

Adam - W-w-was?

Kate - Echt oder falsch?

Kate lachte und Adam konnte in der Situation nur noch unbehaglicher aussehen, wenn das möglich wäre, gnädigerweise gingen sie vorbei und Adam entspannte sich ein wenig.

Kate - Nun?

Adam - Na was?

Kate - Waren sie echt?

Adam – äh… ich habe keine Ahnung, dass ich nicht wirklich hingeschaut habe.

Kate - Oh, komm schon, mürrisch.

Adam – Es ist ein bisschen unhöflich, nicht wahr…. Schau ich meine

Kate - ja, aber sie haben uns kommen sehen, sie hätten es leicht vertuschen können ... Ich denke, sie waren cool damit.

Adam – ich meine … vielleicht echt … denke ich

Kate lachte - Also hast du nachgeschaut?

Alles, was Adam tun konnte, war lächeln, erwischt.

Als sie sich für den Tag einrichteten, packten sie aus und gingen dann zum Strand, konnten sie die sich sonnenden Mädchen in der Ferne sehen, er konnte selbst bequem ein paar Sonnenstrahlen einfangen. Adam hatte die Stühle und den Schirm für etwas Schatten aufgestellt, als Kate ankam, zum ersten Mal trug sie etwas anderes als ein Wrestling-T-Shirt, was schön wäre, aber es war ein Bikini, den sie trug. Adam beschloss zu versuchen, es zu ignorieren; er wollte nicht den unbeholfenen Idioten vor ihr spielen.

Kate - Ich habe die cooleren Ficker schwer gemacht ...

Adam - Das hätte mir leid tun sollen

Kate - Ich bin keine Puppe, mit der ich umgehen kann

Adam - Entschuldigung

Kate - Welp, ich schätze, wir können später schwimmen, ich will etwas Sonne tanken.

Sie sprachen an diesem Morgen über alles, die Familie, das Geschäft, das ihr Vater zusammen führte, die Hütte, in der sie wohnten, und dann wie immer über das Ringen. Es lief alles gut und dann zog Kate mit einem Kichern ihr Bikinioberteil aus. Sie versuchte, Adam in Verlegenheit zu bringen, aber es war auch aufregend für sie, seine Reaktion auf ihr (ihrer Meinung nach) bestes Merkmal zu sehen. Adams Kinnlade klappte herunter und er wurde tiefrot, als er versuchte zu sprechen.

Adam - K-K-K-k…. W---w-ww-haa….. RRRR

Kate - Was ist los?

Adam - Na-Na-Nu-Nu

Adam stand eilig aus seinem Stuhl auf, wütend auf sich selbst, ging hinunter und in den See, er wollte nur weg von der Situation. Er hörte nicht auf, als er am Wasser ankam, ging bis zur Hüfthöhe und schlug ins Wasser, um seiner Frustration Luft zu machen. Warum war er so? Es ruinierte sein Leben. Er fand es seltsam, dass seine Reaktion auf eine schöne Frau, die ihm ihre Titten zeigte, darin bestand, verwirrt und dann wütend auf sich selbst zu werden.

Kate - Adam?

Besorgt hatte Kate ihr Top wieder angezogen und war ihm ins Wasser gefolgt.

Adam – sorry Kate… ich bin nicht böse auf dich….

Kate - Es ist ok, ich verstehe es jetzt ...

Adam - Was bekommen?

Kate – Der Grund, warum du keine Promos machen kannst, die Reaktion auf die Mädchen früher und auf mich…. Du hast keine Angst vor Menschenmassen… Seine Mädchen…

Adam – *seufz* ja, normalerweise geht es mir aber gut mit dir … ich verstehe es selbst nicht.

Kate - Nun, ich schätze, ich werde einfach mein Top anbehalten *lacht*

Adam - *kicherte* Wahrscheinlich das Beste.

Kate - Hey, da wir im Wasser sind, wie wäre es, wenn du mir zeigst, wie man ein paar Bewegungen macht?

Adam - Du meinst Wrestling-Moves?

Kate - Wir haben das als Kinder gemacht, du hast uns zum Üben benutzt, denke ich.

Adam – Sicher, lass uns etwas flacher gehen, wir beginnen mit einem Armzug und arbeiten uns nach oben.

Sie bewegten sich in flacheres Wasser und Adam begann, die Bewegung zu erklären, dann führte sie sie an Kate aus, bevor er sie dasselbe mit ihm tun ließ. Das Skinship dieser Armdrags und Powerslams fühlte sich für Adam großartig an. Er versuchte es zu ignorieren, aber ihren Hintern und ihren Schoß so nah bei sich zu spüren war ein Nervenkitzel.

Adam: Ok, komm schon, ich habe Hunger und wir schlafen am besten ein bisschen, wir haben ein bisschen Fahrt für das Rumpeln.

Kate - Aw, aber wir haben immer noch nicht die Rasierklinge oder irgendwelche Hurricanranas gemacht

Adam - Aufheben für wenn wir zurück sind?

Kate - Versprochen?

Adam – Sicher

Kate - Es ist ein Date!

Sie stiegen aus, schnappten sich ihre Handtücher und machten sich auf den Weg zur Kabine, Adam fühlte sich ein wenig verwirrt von ihrem Date-Kommentar, dachte aber nur, dass sie witzig sei und legte es ab. Er bemerkte, dass die beiden Sonnenanbeter insgeheim erfreut gegangen waren. Als er in der Hütte war, ging er um die Rückseite herum und startete den Generator. Kein Signal hier draußen zu keinem Fernseher, aber sie hatten Kates Spielkonsole mitgebracht und das alte AEW-Spiel gespielt, das bis heute als das beste Game-Wrestling-Spiel aller Zeiten angekündigt wurde. Adam war der erste, der sich für Schlaf entschied und ging in sein Zimmer, aber Kate war nicht lange danach.

Allein in seinem Bett dachte Adam an die Mädchen am Eingang. Die großen Titten an einem von ihnen waren beeindruckend und er versteifte sich schnell bei dem Gedanken. Die kleinere der beiden, die er ansah, war auch attraktiv für ihn, ihre Brüste waren nur Handvoll an seinen Augen, aber sie hatte ihn angelächelt. Er griff nach unten zu seinem Schwanz, spürte seine Länge und entschied, dass er vor dem Schlafen einen wichsen würde. Etwas, das ihm zuletzt wegen der Verletzung nicht gut gelungen war. Er fühlte sich gut, als ihm plötzlich der Gedanke an Kates perfekte Titten mit den Kirschnippeln und Bräunungslinien in den Sinn kam. Er fand es seltsam, so an sie zu denken, aber dann erinnerte er sich an das Gefühl ihrer Haut, als sie in der Brandung herumritten. Er hatte vorgehabt, sich mit seiner Masturbation Zeit zu lassen, aber sein Schwanz fühlte sich so gut an und plötzlich explodierte er über seine ganze Brust und alles, woran er denken konnte, war Kate, als sich seine Eier zusammenzogen und sein Schwanz pulsierte.

Als er mit einem Handtuch in der Nähe aufräumte, wunderte er sich über sich selbst. Es war so seltsam für ihn, dass er so über ein Mädchen dachte, mit dem er aufgewachsen war, fast so, als würde er seine Cousine küssen. Er beschloss, nicht darüber nachzudenken und sich auf den Rumble zu freuen; es war immer sein Lieblingsereignis gewesen. Er wusste, dass es Spaß machen würde, zuzusehen, aber er würde unter den Fans sein, von denen er nur hoffen konnte, dass er ohne seine Maske nicht erkannt wurde.

Die Fahrt dauerte 5 Stunden und sie schafften es mit Zeit für die Show, aber es gibt immer Sachen um diese Dinge herum. Wie Fan-Events für Autogramme aktueller und vergangener Stars. Adam hatte eine Million dieser Dinger gesehen und war dankbar, dass seine Familie finanziell so abgesichert war, dass er sie von hinten sehen würde, wenn er bereit war, aufzuhören. Kate hingegen muss ein paar hundert Dollar für Selfies mit ihren Lieblingswrestlern ausgegeben haben. Sie verlor fast ihre Scheiße, als sie Shawn Micheals traf. Sie war ein großer Fan von ihm gewesen, wann immer sie die alten Shows gesehen hatten. Adam hatte es nicht erwartet, aber er war ziemlich eifersüchtig, als sie zum Foto ging. Seine Gedanken wurden unterbrochen, als ein Fan ihn sah und auf ihn zuging.

Fan - Hey Mann, wie viel kostet ein Selfie?

Adam - Äh... ich arbeite nicht, Alter... woher weißt du das?

Fan - Du hast diesen Clip in New Japan von diesem Match veräppelt, der viral wurde und diese Beule, die du genommen hast. Trotzdem ist dies wie ein Mekka für Wrestling-Nerds, wir wissen, wer du bist.

Adam - Ok gut ... Mach es schnell ...

Sie machten das Foto, das von einigen der Jungs an den Tischen und nicht wenige der Fans nicht unbemerkt blieb. Schnell packte Adam Kate gleich danach..

Adam - Wir müssen gehen, Kleiner ...

Kate - hm? OK? …. Wieso den?

Adam - Ich hatte gerade einen Fan, der ein Selfie mit mir gemacht hat. Irgendwie unhöflich bei so etwas.

Kate - Oh *lacht*

Sie schafften die Flucht, aber es war nicht unbemerkt, dass Kate ihm mitteilte, dass er auf Twetter im Trend sei und Gerüchten zufolge ein Teilnehmer an dem Rumble sei. Da sonst nicht viel los war, gingen sie in die eigentliche Arena und nahmen ihre Plätze für die Pre-Show ein. Das erste, was Adam wusste, dass etwas los war, war ein Gemurmel aus der Menge über etwas, dann sah er einen seiner alten Trainer, Mick, in ihre Richtung gehen.

Adam: Hey Mick, wie geht es dir?

Mick - Scheiße, ich habe überall Schmerzen.

Adam - Das passiert, wenn man aus einem Käfig fällt...

Mick - Ich bin nie gefallen, ich wurde geworfen!

Adam und Mick schüttelten sich die Hände und sie umarmten sich wie alte Freunde. Adam stellte Kate seinem alten Mentor vor und Mick machte eine höfliche Vorstellung.

Mick - Und wie geht es den Verletzungen?

Adam – Heilung, noch ein weiter Weg.

Mick: Oh, ich habe gehört, du warst in dem Grollen

Adam - Du weißt, dass das nicht stimmt

Mick - *lacht* Ja, Shawn sagte, du wärst hier, hätte sagen sollen, ich hätte dir bessere Tickets besorgt.

Adam - Ich wollte nicht auf der Hardcam sein. Ich muss noch zurück nach Japan

Mick – Ah… du wolltest nicht erscheinen, bis die Zeit… Ich verstehe dich. Ich dachte, du hättest keinen Vertrag mit ihnen.

Adam: Ja, aber ich glaube, ich gehe nach einer Pause zurück

Mick – Bist du jemals über deine Promo-Sachen hinweggekommen?

Adam - Überhaupt nicht, sogar in Japan bin ich der Silent Assassin

Mick: Weißt du, wenn du jemals darüber hinwegkommst, gibt es hier einen Job für dich.

Adam – Danke… Ich bezweifle es aber

Mick – Naja… kennst du Mad Dawg? Er hatte das gleiche Problem.

Adam - Wirklich? Das ist überraschend

Kate – Ja, er ist ziemlich gut am Mikrofon?

Mick: Ja, als ich ihn zum ersten Mal traf, brachte er vor 3 Leuten kein Wort heraus

Kate - Was ist passiert?

Mick - Donno, aber es dauerte nicht lange, nachdem er Cindy, seine Frau, getroffen hatte, als er plötzlich darüber hinwegkam. Schicken Sie ihm vielleicht eine Nachricht, die einen Versuch wert ist. Ok, ich werde gerufen. Ich gehe am besten, bevor die Fans zu beschäftigt werden.

Mick wollte weggehen und Adam sah Kate an, die in Gedanken war …

Mick - Schönen Tag noch

Sie lachten beide über das Schlagwort, das Mick verwendet hatte, und Adam dachte darüber nach, Mad Dog eine Nachricht zu schreiben, die sie noch nie getroffen hatten, aber Wrestler helfen sich oft gegenseitig mit Ratschlägen … Kate hatte sich umgedreht, um die Eröffnung der Pre-Show zu sehen. Adam klopfte ein paar Mal auf die Schulter und ein Selfie folgte, als sich die Arena füllte. Er kam dem gerne nach und beantwortete ein paar Fragen. Ein weiblicher Fan kam und bat um ein Selfie, dem er nachkam. Sie fragte nach seiner Gesundheit und die Worte erstarben in seiner Kehle.

Adam - ….

Fangirl - Geht es dir gut?

Kate - Oh, es geht ihm gut, er hat nur einige Halsprobleme von der Verletzung ... Seil hat ihn auf dem Weg nach unten erwischt ...

Fangirl - Bist du sein Agent?

Kate - So etwas in der Art *lächelnd*

Nachdem das Mädchen weg war

Adam - Danke dafür ...

Kate - Keine Sorge, meine Preise sind 10 %

Adam – Sie werden feststellen, dass das für einen Agenten ziemlich billig ist, obwohl … ich keinen Vertrag habe und sowieso nicht bezahlt werde.

Sie lachten über ihr Geplänkel und gnädigerweise begann die Show und niemand sonst störte sie. Die Show selbst war aus der Sicht der Fans lustig anzusehen, obwohl auf der gegenüberliegenden Seite alle Promos zu sehen waren, die die Kamera manchmal im Weg war. Sie hatten eine tolle Zeit und der Rumble selbst wird als ok angesehen, ohne große Renditen oder Überraschungen. Sie haben sich total zusammengetan, obwohl sie die Gesänge machten und jubelten und buhten wie Teenager.

Adam - Das hat Spaß gemacht

Kate – ja, wir müssen es irgendwann wiederholen.

Adam: Ja, es ist komisch, in der Menge zu sein, aber es macht Spaß

Sie machten sich auf den Heimweg, Kate schlief, während Adam fuhr, sah er sie leicht schnarchend in der Ecke an. Sie war wunderschön, die T-Shirts, die sie trug, wurden ihrer Figur nicht gerecht. Er wunderte sich, dass er wirklich eine bessere Zeit hatte, als er dachte, dass er zu Hause und, was noch wichtiger war, in ihrer Gesellschaft sein würde, aber er wusste, dass es nicht von Dauer sein konnte. Sie schafften es in den frühen Morgenstunden zurück zur Hütte und beide fielen in ihre Betten und der Schlaf kam schnell.

Am nächsten Tag wachte Adam auf und Kate war schon am Strand. Er machte sich etwas Frühstück, zog sich eine Badehose an und machte sich auf den Weg nach draußen. Als er langsam hinausging, konnte er es kaum erwarten, über den Tag zu sprechen, bevor er sie ganz bestimmt wegen des Schnarchens aufziehen würde.

Kate - Heya, schläfst du gut?

Adam - Nicht so gut wie du.

Kate - Häh?

Adam - Du hast das süßeste Schnarchen.. Weißt du ...

Kate lächelte und zum ersten Mal war sie an der Reihe, bei dem Gedanken, dass er sie beim Schlafen beobachtete, zu erröten. Adam fand, dass sie höllisch süß aussah und erwiderte ihr Lächeln. Sie sprachen weiter über die Show und wie sie sie sich später noch einmal ansehen könnten, um ein paar Aufnahmen zu sehen, die sie verpasst hatten. Adam schlug dann vor, dass sie ein paar Moves ausprobieren sollten und Kate wollte unbedingt ein paar Sachen ausprobieren. Zuerst begannen sie mit einigen der einfacheren Sachen von früher in der Woche, um sich aufzuwärmen. Dann der Hurricanrana, der zuerst seinen Schritt forderte und dann versuchte, ihren Schritt nahe an den Gesichtern des anderen zu halten. Dies erregte Adam und er konnte eine Reaktion von unten spüren. Dies veranlasste Adam, darüber nachzudenken, weiter ins Wasser zu gehen, um es abzukühlen.

Kate hingegen wollte versuchen, auf halber Höhe eine Energiebombe zu bekommen, obwohl Adam merkte, dass etwas nicht stimmte, und er blieb stehen und ließ sie von seiner Schulter gleiten, wobei ihr Körper in unmittelbarer Nähe seines eigenen vorbeiging. Sie schlang ihre Beine auf halber Höhe um seine Taille .

Adam - Geht es dir gut?

Kate: Ja, meine Hand hat sich zwischen meinen Haaren und deiner Hose verfangen. Woher wusstest du, dass du aufhören sollst?

Adam: Erfahrung Ich schätze, man lernt zu erkennen, wenn etwas schief läuft

Es dauerte einen Moment, aber Adam erkannte die Position, in der sie sich befanden, mit ihren Armen um seinen Hals, seine Hände wiegten ihren Arsch, es fühlte sich intim an und sein Schwanz war definitiv erwacht. Sie sahen einander an, lehnten sich dann irgendwie beide vor und küssten sich. Das war ein Schock für Adam, aber er konnte sehen, dass sie darauf stand und er hörte nicht sofort auf. Als sie sich trennten, ließ er sie auf den Boden fallen und ging ein wenig weiter hinein.

Adam - Kate ... es tut mir leid, dass ich ...

Kate - Es gibt keinen Grund, sich zu entschuldigen, wir haben uns geküsst und ich glaube, wir wollten es beide..

Adam - Ich wollte unbedingt ... Ich mache mir nur Sorgen um die Familie ...

Kate - Du machst Witze, deine Mutter denkt, du bist schwul und meine Mutter hat mir dieses Wochenende Kondome in die Tasche gesteckt.

Adam - Wirklich?

Kate - Wenn sie uns zwingen könnten, uns zu verlieben, würden sie es tun.

Adam - ...aber... weißt du, bei meiner Arbeit bin ich nicht oft zu Hause

Kate - Ich weiß und ich würde nie im Traum daran denken, dich zu bitten, es aufzugeben. Aber würdest du es nicht mehr hassen, wenn du herausfindest, dass wir zusammen sein sollen?

Adam - ja, du hast recht, ich bin nur nervös, ich habe noch nie äh ... dieses Zeug ... Weißt du ...

Kate ging zu ihm und nahm seine Hand.

Kate – Ich auch nicht, aber ich bin in dich verliebt, seit wir Kinder waren, und wenn du mir das Wrestling zeigen kannst, bin ich sicher, dass ich dir ein paar meiner eigenen Moves zeigen kann.

Sie begann, Adam an der Hand ans Ufer zu ziehen und hielt nicht an den Stühlen an, sie marschierte mit ihm in die Kabine. Im Wohnzimmer setzte sie ihn aufs Sofa. Er überlegte, ob er mit seiner feuchten Hose widersprechen sollte, aber dann zog sie ihr Oberteil aus. Die alte Verlegenheit begann und er spülte sein Kinn auf.

Adam - ich-ich…

Kate - Rede nicht .... Schau mich an, alle von mir. Ich habe so etwas noch nie gemacht. Ich bin nervös, aber ich weiß, dass ich das will.

Sie griff nach unten und zog ihren Hintern aus, um ihre sauber rasierte Muschi zu enthüllen, und sie bedeckte sie schüchtern mit ihren Händen. Ihr schüchternes Auftreten erweckte etwas in Adam. Etwas an ihrer Nervosität ließ ihn reagieren.

Adam - I’ve always been worried about how to be around women but I don't want to be scared around you. I’ve never been naked around a girl but I think it’s wrong you being naked and me not.

With that Adam took the mental plunge and reached down and pulled off his shorts. Kate smiled at his action and then paused a moment to look over his cock it was bigger than she imagined.

Kate - It's pretty big… Its beautiful

Adam - You're the most beautiful thing I have ever seen…

Kate liked the complement and the fact it was said with sincerity. She slowly walked closer to the sofa and then straddled Adam. He didn't move as she was in his lap partly petrified but also he wasn't sure what she had in mind. She kissed him again from above him.

Kate - I want you to touch me… please.

Adam hesitated a moment and then let his hands wander over her skin first on her back then her bottom, her legs, her tummy, her breasts finally reaching up and grabbing her neck and pulling her down for another kiss before kissing her neck then she stretched back up to allow him to kiss her breasts which he did and she was sensitive to it. She could feel his cock in between them and she knew she was dripping. She was scared but she had wanted this all her life. She lifted herself further guiding his cock with one hand to her entrance. She worried about his size but was determined to try. She lowered herself and Adam moved back, shocked at what was happening.

Adam - You sure?

Kate - Positive.. But let me.. Take my time.

Adam resisted the urge to rise or pull her down which was his natural instinct. The tip entered without issue and felt good then it stopped at her maidenhead and she felt it touch. She knew it would hurt but one look in his eyes with the look of concern on his face she knew then he was worth everything. She bore down and it stung but then it gave and he was through.

Adam- Urgh… are you ok? Kate?

Kate - Yeah, It hurts a little… but im glad you're my first… Can we just stay still for a bit..

Adam - Im… Glad we shared our first.. We have all the time in the world..

Her hands moved around his body feeling his muscles and kissing him deeply, She didn't notice but she had slowly started to move experimenting with this new feeling deep within her. It hurt still but it also felt kind of nice. Adam was happy to explore her body, her boobs especially at first licking them pink erect nipples then his hands went down to her lovely peach of an ass. He felt her move.

Kate - ooooh that's really nice…

Adam - God your beautiful, your skin is so soft.

Kate - It’s ok uh move me a bit more…

Adam looked at her then pulled her by her ass cheeks into him he knew she was still tender so he took his time allowing her to rise and pulling her slowly back down pretty soon she was riding his cock and the feeling was exquisite for him he could tell he was getting close. He began to fondle one breast and with his free hand pull her down hard, his cock burying to the hilt into her. She moaned and then he exploded inside of her. She collapsed down on him hugging him close as he pulsed into her.

Kate - That's an odd feeling…

Adam - What?

Kate - When you came I felt your cock get bigger and then I felt your… sperm…

Adam - It’s very different... to you know… by myself

Kate - You like?

Adam - I love

They kissed and Adam picked Kate up and carried her to the bedroom. They were kissing and touching one another when Adams cock stiffened in her hand.

Kate - ummm.. Someone recovered fast

Adam - Can’t help it, you were touching him..

Kate - Well I'm not ready yet… not down there…

Adam - That's ok, you don't need to…

Kate - I do… have something I want to try.

Adam - huh?

Kate looked at Adam with a grin of mischief in her eyes, she pushed him down, pushed off the covers and then began kissing his neck, his chest even cheekily licking both nipples with a giggle going to his stomach. By now Adam knew what she was about and he wasn't about to object. His cock was rock hard with anticipation and the little minx knew she was gonna take her time getting to it.

Kate - Ive weirdly always wanted to try this, the girls in school say boys love it.

Adam - I'm sure they do….

She kissed his legs then his balls licking both, taking her time as the cock demanded attention.

Kate - So I want you to watch. I hear guys like that.

Adam - ...ok…

She wrapped her fingers around his shaft at the base stroking it a couple of times, feeling the energy pulsing through it. She let go then licked from the base all the way to the tip. It tasted salty with them being on the beach earlier. She swirled her tongue around the head which got a lovely moan from Adam. she used her lips to gently roll back his foreskin some more using her hand to hold it back. She then opened her eyes to see Adam watching her. She then licked the tip again without the foreskin making eye contact as she did.

Adam - Oh god that feels amazing…. It's so hot seeing you..

Taking that as her cue she then sicked on the tip then welcomed his cock deeper into her mouth until it was touching the back of her mouth. She loved the feeling of him in her mouth and felt sort of slutty that she was being watched. She bobbed her head and stroked him at his base with her hand. She tried putting more in but he was just so big. Es dauerte nicht lange. She could feel him welling up. When she was first told about blowjobs she couldn't believe girls let guys cum in their mouths but as she knew it was on its way she knew now she wanted that more than anything. It took her by surprise when Adam's hand was on the back of her head helping her push her head down but she loved it, he was clearly loving it. Then he flopped back on the bed as she quickened the pace… wanting it almost as desperately as Adam wanted it she was relentless. Adam moaned and then released his cum down her throat, an intense feeling for him pulsing again and again as Kate slowed taking each drop tasting it before swallowing.

Adam - God that felt amazing… thank you..

Kate - I enjoyed that… more than I thought I would.

Adam - I really want to.. Uh…

Kate - maybe tomorrow, I kinda need to uh… recover

Adam - Sure, uh Kate..?

Kate - Yeah?

Adam - I don’t care what the parents say… or anyone… I love you.

Kate - I love you too.. I might have to come with you to Japan.

That evening Adam took care of Kate, making her food and drinks everything she needed and Kate let him do it shamelessly enjoying the attention. She was worried about the future, not about the parents because she knew her mother wanted it and she was half sure Adams' mother loved the idea even more. She was worried about him leaving and them not letting her go with him till she was 21… or worse what if Adam gave up wrestling to stay.

The next day after a shower and brunch they went for a long walk along the beach….

Adam - you ok? You seem… distant

Kate - I'm good, I mean.. I have thoughts.

Adam - Well?

Kate - Well… I don't think the parents will let me abandon school to go with you..

Adam - oh.. I don't think you should either, I guess…

Kate - ...and I don’t want you to uh give up..I know you love it

Adam - Listen… you're not the only one that's done some thinking… I'm not going back to Japan. I don't want to be apart from you.

Kate stopped stunned. Was he serious?

Adam - I was thinking I can try and get work here for a while. You know maybe Indys or maybe even they can take me on in a silent roll… It’s worth a shot.

Kate - You were doing so well in Japan though are you really willing to give it all up?

Adam - It's not giving up, None of it means anything if I can't be with you...

She felt both elated and concerned about his choice. When they got back to the hut she was shocked when he scooped her up in his arms kissing her deeply. He carried her to the sofa standing her in front of it. He began to undress her and she laughed as he struggled with her bra. Once she was naked he pushed her down on the sofa gently kissing her neck nipples and belly button on the way down to her pussy. She knew what he was doing from the start and he was teasing her just as much lifting her legs kissing them both then in between her thighs. Then around her mound she still somewhat shyly hid with her hands. He took her hands gently away and she allowed him to. He looked closely at her pussy and she could feel his breath on her entrance a feeling so erotic to her she could feel her moisture. Adam kissed her slit up and down gently so softly he then licked at her entrance which to him tasted sweet and juicy. She didn't think It could feel any better until he made his way to her clitoris and she damn near came right then. He then swirled his tongue around the clit and a finger entered her. She was muffling her crys at this point and failing. She came harder than she could imagine possible her legs shaking. She had to pull his head away from her, her orgasm still racing through her.

Adam - Wow that was awesome. You tensed up so hard I could feel it..

Kate - Oh god… where did you learn that..

Adam - Uh… some movie I guess but it wasn't as good as the real thing.

Kate recovered as Adam hugged her she realized he had a bulge in his pants.

Kate - hey that can't be healthy

Adam - What?

She placed her hands on his bulge smiling up at him.

Kate - keeping this all bunched up in there, how about we try some other stuff you have seen in the movies?

Adam - uhhh… you sure, you're ready?

Kate - Yeah, just take it slow

With that she yanked down his underwear setting free his cock Laid back as he knelt down positioning himself at her entrance. Slowly he entered and Kate winced still tender but it felt a bit better from the first time.

Adam - Are you sure?

Kate - It's a little better? I’ll get used to it…

Adam rocked back and forth pushing in a little more until it was all in Kate let out an involuntary moan as he bottomed out deep in her.

Adam - it’s so tight I feel like were one… you know

Kate - *giggling* yeah I know

Adam smiled as Kate gave the go ahead for him to move and he began to move in long strokes as she moaned, enjoying what he was doing. Kate loved the feeling of him hitting the back of her but she wanted him to be a little rougher.

Kate - Uh…. Adam?

Adam - You ok? Habe ich dich verletzt?

Kate - No no-nothing like that… Uh can we change positions…

Adam - What did you have in mind?

Adam pulled out and Kate got up and turned over presenting her backside to him. At first he struggled to find the entrance so she guided him. It went in real smooth and felt deeper than before Kate's eyes shot open when it bottomed out.

Kate - Adam?

Adam - Yeah?

Kate - Listen I kinda want you to be rougher… I won't break, I'm not a doll.. I kinda want you to know… I want you to fuck me.

Adam was surprised at this talk he was getting encouraged to be rougher he didn't expect it. He went slow then upped the pace a little grabbing her hips as she moaned he gave her a spank.

Kate - God yes… fuck me Adam

Adam began to pound into her taking joy in her moans and the softness of her ass rippling as he clashed with her cheeks. He took a hold of her shoulders for leverage then her arms this gave him so much leverage and he pulled her back and face up from the couch. Kate felt him pounding on her, her tits were bouncing free as he was holding her up. She had asked for this; she reminded herself as she felt a familiar feeling welling up inside her. She orgasmed on his cock letting out a “oh god” silently she worried she would pass out with the power of it. The cock kept coming though and as she orgasmed she felt him getting close.

Kate - Fucking cum in me please…..

Adam had felt her orgasm squeezing his cock and now she was begging for his cum he had been holding off but now he was willing it and he screams of pleasure set it off as he came he took long deep pumps into her as if he could push it deeper into her.

They awoke in each other's arms a while later Adam smiled as he picked her up and took her to the bedroom where they hugged and slept together satisfied.

The next day they traveled home and whilst Kate hopped in the shower Adam picked up the phone and called Mick…Within a week he was in front of a crowd in a dark match on the developmental. There Adam dropped a promo about his injury with only a slight stutter as he saw his girlfriend in the front row. With a wink at her he caught himself and this was the start of his rebirth in the business. It took time but he made his way through developmental and then as a heel on the main roster part of a faction he himself led. He used his influence to bring in the guy from Japan he helped create as a member. They got married with the parents blessing, that's an understatement they couldn't have been happier when they told them. They had a daughter with another on the way and things simply couldn't have gone better until…..

To be continued…..

Ähnliche Geschichten

Julias erster Fick

Dies ist meine erste Geschichte, also sagt mir bitte eure Meinung! Julia war eine fünfzehnjährige Studienanfängerin. Sie war etwas über „5’2“ und hatte eine Knockout-Figur. Sie war eines dieser zierlichen, kurvigen Mädchen. Sie hatte 32C-Titten und eine winzige Taille, die in einen perfekt runden Arsch überging. Sie hatte ein kantiges Gesicht mit vollen Lippen und eine cremefarbene Haut. Langes kastanienbraunes Haar fiel ihr über den Rücken. Aber ihr auffälligstes Merkmal waren ihre Augen. Sie waren groß, intelligent und hellblau, halb versteckt unter einem Fächer aus dunklen Wimpern. Ben war der Quarterback, der beliebte Typ. Er hatte einen blonden schlaffen Haarschopf; Er...

1 Ansichten

Likes 0

Die junge Amy kämpft gegen ihre Begierden.

Am Wochenende dachte Amy daran, dass Max sie gefickt hatte. Ja, sie war sich sicher, dass das am Freitagnachmittag passiert war. Max hatte sie gefickt. Es war nicht ihre Schuld. Aber sie dachte immer wieder darüber nach und dachte darüber nach, und die Gedanken ließen sie immer wieder ein sexuelles Kribbeln in ihren Lenden verspüren, was dazu führte, dass ihre Hand zwischen ihren Schenkeln rieb. Jetzt war es Montagnachmittag, und die Schule war aus. Es war schwer gewesen, ihre Hand während des Unterrichts zwischen ihren Schenkeln zu halten, aber irgendwie hatte sie es geschafft. Als sie jetzt nach Hause ging, konnte...

588 Ansichten

Likes 0

Jennifers sexuelles Erwachen – Ch5 – „Privates“ Sonnenbaden

1 Vorschlag „Jennifer, erinnerst du dich, dass ich einen schönen abgelegenen Ort erwähnt habe, wo wir uns in Ruhe sonnen können?“ 'Jawohl.' „Möchtest du morgen dorthin gehen?“ 'Oh ja.' Es ist ziemlich weit abseits der ausgetretenen Pfade, also was sagst du dazu, wir mieten ein paar Fahrräder, um dorthin zu gelangen? „Okay, aber wird uns das nicht ein bisschen heiß und verschwitzt, wenn wir dort ankommen?“ „Oh, ja, auf jeden Fall, aber das ist der Punkt. Es wird sich lohnen, du wirst sehen.“ 2 Vorbereitung Was soll ich anziehen? Fragte sich Jennifer, während sie ihren Kleiderschrank durchsuchte und sich für ein...

386 Ansichten

Likes 0

Der Strandausflug_(3)

Der Strandausflug Ich habe mich nie für einen Hingucker gehalten. Ich würde nicht sagen, dass ich hässlich bin, aber ich hätte nie gedacht, dass Mädchen über mich reden und ich nicht wirklich begehrt bin. Ich war eher der Freund. Ich hing immer mit Mädchen rum, aber ich dachte nicht, dass sich eine von ihnen für mich interessierte. Ich bin 15, ungefähr 5’11”, wiege 150 Pfund und nichts wirklich Besonderes. Braune Augen, braunes Haar, fast ganz durchschnittlich. Ich war durch mein Fußballspielen ziemlich fit und sehr erfolgreich in der Schule. Ich war bis zur neunten Klasse ohne ernsthafte Freundin gegangen. Ich hatte...

439 Ansichten

Likes 0

Kapitel 2 Offenbarungen

Kapitel 2 Offenbarungen Squall ging müde durch den Garten und ging zum Training Center, um zu trainieren. Er hoffte, es würde ihm helfen, aufzuwachen, und er musste nur noch aus seinem Büro. Er wäre fast an seinem Schreibtisch eingeschlafen, was ein Commander nicht tun sollte. Das sind nur Träume, sie werden irgendwann verschwinden. versicherte er sich, als er an einigen Kadetten vorbeiging, die ihn im Vorbeigehen grüßten. Er grüßte halbherzig zurück und wünschte, sie könnten vergessen, dass er nur einmal ihr Kommandant war. „Commander Leonhart, bitte kommen Sie sofort in mein Büro“, hörte er Cids Stimme durch das Gebäude hallen, als...

594 Ansichten

Likes 0

Erste Swingerclub-Erfahrung für Paare (und es war eine gute)

*Dies ist die wahre Geschichte von meiner Frau und meinem ersten Mal in einem Swingerclub und unserem ersten Dreier. Dies geschah vor kurzem. Meine Frau Kate und ich sind ein weißes Paar Ende 20. Ich bin ein ziemlich großer Kerl bei 6' 290lbs. Sie ist 5'5 120lbs groß und hat perfekte B-Cup-Brüste. Wir waren Highschool-Lieblinge und sind jetzt seit mehreren Jahren verheiratet. Da wir mit fünfzehn Jahren anfingen, uns zu verabreden, hatte keiner von uns jemals irgendeine Form von Sex mit einem anderen Person und wir haben ein sehr gesundes Sexleben. In letzter Zeit sind wir immer perverser geworden und wir...

454 Ansichten

Likes 0

Teil 5_(1)

Schalten Sie die Kamera ein: Toni sitzt auf der Bettkante, Joe und ich stehen auf jeder Seite von ihr. Sie streichelt einen Schwanz in jeder Hand und lutscht und leckt abwechselnd daran Als sie weitergeht, zieht sie uns an unseren Schwänzen auf das Bett und wir bringen uns in Position. Joe legte sich auf seinen Rücken und Toni rittlings auf ihm, sie führte seinen großen Helm in ihre nasse Muschi, ich schaute ein wenig zu, damit ich sie sehen konnte dicke weiße Sahne rutschte seinen Schwanz hinunter, als sie fickten, sie wurde immer so nass und cremig, wenn sie aufgeregt war...

439 Ansichten

Likes 0

Teil 25: Körperwärme

Folge II Von den Abenteuern von John und Holly Teil 25: Körperwärme Am Samstagmorgen wachten wir auf und stellten fest, dass die Hitze tot war. Keine Hitze im November bedeutet, dass es in unserer Wohnung sehr kalt ist. Stephanie und Sandy wollten nicht bleiben, also gingen sie zum Haus eines Freundes. „Sie können nicht vor Montag hier sein“, sagte Holly, legte den Hörer auf und setzte sich neben mich auf die Couch. Wir hatten beide Schweiß an. „Wir könnten es ausnutzen, dass es so kalt ist“, sagte ich. „Wie“, fragte mich Holly. „Körperwärme“, sagte ich. Ein paar Minuten später waren wir...

339 Ansichten

Likes 0

Sharon gehört Teil 2, nach dem Abschlussball_(2)

Sharon wichste Billy, während er mit Cindy auf seinem Handy sprach, es war der Tag nach dem Abschlussball und es war 15 Uhr. Sharon & Billy hatten fast die ganze Zeit im Bett verbracht. Sie ließ sogar seinen Vater, George, ihnen das Frühstück ans Bett bringen, während sie weiterhin Billy den Kopf gab. Letzte Nacht war Billy supergeil nach Hause gekommen, weil er nur von Cindy in der Limousine gewichst worden war, sonst nichts. Als gute Sexschlampe wartete Sharon in Billys Bett und trug sein Lieblingsset aus rosa BH und Höschen. Er murmelte ein schnelles Hallo und schob sofort seinen massiven...

55 Ansichten

Likes 0

Mein Advent... meine Worte

Mein erstes Abenteuer Ich hatte meinen Mann in den dreiundzwanzig Jahren Ehe nie betrogen, aber er war fest davon überzeugt, dass ich eine Affäre hatte, und besessen von der Idee, mich dazu zu bringen, es zuzugeben. Die Inquisition hatte den ganzen Sommer über getragen, und nachdem ich die letzten Monate damit verbracht hatte, fast täglich darüber zu grübeln, fand ich heraus, dass er selbst eine Affäre hatte. Als ich ihn damit konfrontierte, bestand er darauf, dass seine Affäre vollkommen gerechtfertigt war, da ich bereits eine hatte, und weigerte sich, dies zu glauben. Weit davon entfernt, der Sache zu helfen, wenn überhaupt...

642 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.