Begegnung im Whirlpool

97Report
Begegnung im Whirlpool

Ich lebe jetzt allein und genieße vorerst die Einsamkeit. Es war spät in der Nacht und eine kühle Nacht, also beschloss ich, ein Bad in meinem Whirlpool zu nehmen. Ich habe keinen Sichtschutzzaun, aber ich grenze an ein Naturschutzgebiet und auf beiden Seiten wohnten nur ältere Damen. Sie gingen früh zu Bett und hatten das Licht ausgeschaltet.
Ich wollte meine Badehose nicht durchnässen, also zog ich sie aus und betrat den Whirlpool. Das einzige Licht war ein leuchtendes Licht, das von einem oben angebrachten Solarpanel gespeist wurde, so wie Sie Ihren Gehweg zum Eingang säumen, aber ich hatte eines in der Nähe des Whirlpools angebracht. Ich wusste, dass mich niemand nackt sehen konnte, als ich ins heiße Wasser glitt, mich niederließ und anfing, meinen halb erigierten Schwanz zu streicheln.
Bald hörte ich ein Klopfen an meiner Fliegengittertür zum Poolkäfig. Ich schaute mich um und sah meinen Nachbarn ein paar Meter von der Wanne entfernt an meiner Tür stehen. Ihr Name ist Beth, kurz für Elizabeth. Sie fragte, ob sie zu mir kommen könne, als sie die Fliegengittertür öffnete und in einem Bademantel und einem Handtuch hereinkam. Ich schüttelte ein paar Mal den Kopf und sagte „Okay, aber bitte dreh dich um und gib mir meinen Badeanzug.“ Sie sah mich an und ich war mir sicher, dass sie meinen Schwanz sehen konnte, den ich bis zur vollständigen Erektion hochgearbeitet hatte. Sie lächelte, es ist nicht nötig, dass ich mich lieber nackt durchnässte, als sie ihren Bademantel auszog, ihren Badeanzug auszog und ihn beiseite warf.
Sie war eine ältere Frau, etwa Ende sechzig, aber ihr Körper war gepflegt und sie hatte kleine Brüste mit wenig Durchhang und schöne große Brustwarzen. Als sie anfing, das Geländer zu greifen, war sie ein wenig zittrig, also stand ich auf, ging zu den Stufen und ergriff ihre Hände, als sie die Stufen hinunterging und in meinen Armen landete und ihr Körper ganz an meinem lag und ich spürte, wie ihre Brustwarzen stießen meine Brust. Es gab eine lange Pause und ich begann mich zu setzen und sie tat dasselbe, indem sie sich zwischen meine Beine senkte, während ich zwischen meinen Schenkeln Platz für ihren Arsch machte. Ihre Arschritze saß auf meinem Ständer und sie machte keinen Versuch, sich von ihm zu lösen. Dann ergriff sie meine Hände und legte sie auf ihre Titten, und ich konnte sehen, dass das ganz schön durchnässt werden würde. Sie fragte mich, ob mir ihre Brustwarzen gefallen würden, und ich antwortete mit „Ja“, während ich mit meinen Fingern sanft in sie kniff. Sie erzählte mir, dass ihr verstorbener Mann sich immer darüber beschwert habe, dass ihre Brüste zu klein seien: „Was denken Sie?“ Ich versuchte, ein Gentleman zu sein und sagte: „Ihre Brüste waren sehr fest.“ Sie erzählte mir dann, dass ihr verstorbener Mann sie Brüste nannte. Ich fragte sie, ob sie möchte, dass ich sie Brüste nenne, und sie antwortete: „Nein, ich habe nur gesagt, dass er sie so nannte, aber dass es ihr gefiel, wenn man sie Titten nannte!“
Ich ließ eine Hand über die Venus ihres Mannes gleiten und ihr Fell war spärlich, aber lang, während ich meine Finger langsam an der Außenseite ihrer Schamlippe hin und her gleiten ließ. Dann nahm sie meine andere Hand von ihrer Brust und legte sie in ihren Schoß, und ich streichelte mit dieser Hand die Außenseite ihrer anderen Schamlippe und hörte ein leichtes Stöhnen von ihren Lippen. Sie fragte mich, ob es mir Spaß machte, ihre Fotze zu streicheln??? und ich fragte: „Du meinst deine Muschi?“ Sie sagte: „Ja, wenn du es so nennst.“ Mein Mann nannte es immer „mein Schnappschuss“. Er würde nie „Vagina“ oder „Muschi“ sagen, es war meine Entscheidung.
Dann bat sie mich, zwischen ihren Schamlippen zu reiben, und ich bewegte mich, um das Innere ihrer Muschi zu spüren. Es war feuchter als das Wasser, in dem wir uns befanden, wenn das möglich ist. Sie fing jetzt an, sich auf meinem harten Schwanz zu winden und er rieb an ihrem Arschloch und stimulierte uns beide, aber ich glaube nicht, dass sie etwas anderes als meine Finger in ihrer „Möse“ bemerkte. Ich fand ihren geschwollenen Kitzler und hielt ihn zwischen Daumen und Zeigefinger, als ich sie fragte, wie er das nannte. Sie sagte, es sei ihr Nuckel. Als sie es sagte, drückte ich sie, damit sie sich von ihr erhob, und sie quiekte leicht.
Dann legte ich meine Finger einer Hand in ihre Muschi und rieb mit der anderen Hand sanft ihren „Noppen“, wodurch sie ihre Beine weiter spreizte und sie um meine Beine schlang. Ich spreizte meine Beine und öffnete dadurch ihre Muschi weit, während ich anfing, an Geschwindigkeit und Druck auf ihren „Noppen“ zuzunehmen. Ich konnte sehen, dass sie sich einem Höhepunkt näherte, und bald darauf tat sie es auch.
Dann rutschte sie von meinem Schoß auf den Boden, sodass ihr Kopf unter Wasser geriet. Sie drehte sich schnell um und kniete zwischen meinen Beinen. Sie griff nach unten und hielt meinen Schwanz in ihren Händen, spielte damit und fühlte ihn am ganzen Körper. Sie fragte mich, ob es mir gefallen würde, mit meinem Schwanz zu spielen, und ich korrigierte sie, indem ich meine Hand hob, meinen kleinen Finger leicht krumm herausstreckte und sagte: „Das ist mein Schwanz“, und dann steckte ich meinen Mittelfinger gerade hin und sagte: „Das ist mein Schwanz, mit dem würdest du lieber spielen?“ Sie packte meinen ausgestreckten Mittelfinger, führte ihn zu ihrem Mund und gab ihm einen kleinen Blowjob. Dann bat sie mich, mich auf den Rand des Whirlpools zu setzen, damit sie es besser sehen konnte. Ich wusste, was los war, also setzte ich mich auf und sie drückte meine Beine auseinander, indem sie ihre Hände auf meine Knie legte und sie weit auseinander drückte. Dann beugte sie sich vor und fing an, meinen Schwanz zu lecken und zu küssen, und bald hatte sie ihn zwischen ihren Lippen und neckte den winzigen Schlitz in der Spitze. Ich fing an, etwas Precum abzupumpen, und sie liebte es. Bald nahm sie den Kopf in den Mund und schon bald verschlang sie meinen steifen, voll beladenen Schwanz mit einem schönen Blowjob. Ich konnte es nicht länger aushalten und warnte sie, dass ich gleich abspritzen würde. Sie achtete darauf, dass ich es ihr nicht aus dem Mund zog, sie wollte jeden Tropfen und sie bekam ihn.
Ich erholte mich bald, nahm es ihr weg und stand auf. Ich sagte ihr, dass sie an der Reihe sei, sich oben hinzusetzen und mir zu erlauben, ihre „Möse“ zu essen. Ich hatte das Gefühl, dass ihr Mann ihre Fotze nicht gefressen hat, weil sie außer sich war und ich leckte, knabberte und saugte an ihrer Klitoris, bis sie einen weiteren Orgasmus hatte. Wir saßen bald zusammen und unterhielten uns, und sie brachte das Thema des Gefühls zur Sprache, das sie hatte, wenn sie auf meinem Schwanz saß, und ich sagte ihr, dass die Diskussion warten müsse, bis ich das nächste Mal alleine im Whirlpool bin, und um sicherzustellen, dass sie dorthin ging Badezimmer, bevor sie vorbeikam, und so sauber wie möglich zu sein. Wir stiegen aus, trockneten uns ab und ich begleitete sie zu ihrer Hintertür (kein Wortspiel beabsichtigt ... vielleicht ein bisschen )

Ähnliche Geschichten

Brot und Butter

Anmerkung des Verfassers; Diese Geschichte ist eine Romanze, und der Sex tritt gegen Ende auf. Manche mögen es vielleicht nicht, weil es von Anfang bis zum Ende keine stellvertretende Schrillheit aufweist. Das Gedicht, das John mit Rachel teilt; Autumn gehört Emily Elizabeth Dickenson (10. Dezember 1830 – 15. Mai 1886). Sie war eine amerikanische Dichterin. Ich habe es gewählt, weil es mein Lieblingsgedicht des Herbstes und meine liebste Jahreszeit ist. Brot und Butter Beagle9690 September 2019 Er diente siebenundzwanzig Jahre bei den Marines und ging mit fünfundvierzig als Colonel in den Ruhestand. Die Marines härteten John so hart und zäh wie...

1.6K Ansichten

Likes 0

Garry

Als Garry die Hauptstraße entlang ging und in jedes Schaufenster schaute, stieß er auf eine Anzeige im 7-Eleven-Laden, hielt inne und fing an, die Anzeige zu lesen wählen Sie die im Hinweis angezeigte Handynummer. Es schien eine Ewigkeit zu dauern, bis das Telefon klickte und eine Stimme antwortete Hallo, das ist Mary. Kann ich Ihnen helfen, sprach eine weibliche Stimme. Für eine kurze Sekunde war Garry nervös, als er schließlich herausplatzte: Hallo, mein Name ist Garry und ich rufe Sie wegen der Mitteilung im 7-Elf-Fenster bezüglich freier Verpflegung im Austausch für Hilfe beim Kochkurs an, ist dieses Angebot noch verfügbar? er...

1.9K Ansichten

Likes 0

Kapitel 2 Offenbarungen

Kapitel 2 Offenbarungen Squall ging müde durch den Garten und ging zum Training Center, um zu trainieren. Er hoffte, es würde ihm helfen, aufzuwachen, und er musste nur noch aus seinem Büro. Er wäre fast an seinem Schreibtisch eingeschlafen, was ein Commander nicht tun sollte. Das sind nur Träume, sie werden irgendwann verschwinden. versicherte er sich, als er an einigen Kadetten vorbeiging, die ihn im Vorbeigehen grüßten. Er grüßte halbherzig zurück und wünschte, sie könnten vergessen, dass er nur einmal ihr Kommandant war. „Commander Leonhart, bitte kommen Sie sofort in mein Büro“, hörte er Cids Stimme durch das Gebäude hallen, als...

1.5K Ansichten

Likes 0

Jake, Robby und eine Überraschung

Ich schreibe mehr, wenn es dir gefällt. Senden Sie mir eine E-Mail mit Kommentaren/Vorschlägen: [email protected] Jake Greenman sitzt in seinem Musiktheorie-Unterricht, ist wahnsinnig gelangweilt und spielt mit einer Gitarre, um die ängstliche Verbreitung junger Hormone in seinem durchtrainierten, warmen Körper auszugleichen. Sein braunes Haar, glatt und dünn im Teint, streicht leicht über seine Stirn und fällt zurück über seine Kopfhaut, und er muss es regelmäßig zurückschlagen. Sein Gitarrenspiel ist etwas sporadisch, seine glatten, weißen Finger streicheln über das Griffbrett und gleiten überheblich auf der unterdurchschnittlichen Gitarre auf und ab. Er ist etwa 5'8 Zoll groß und hat einen ausgefüllten Körper mit...

1.6K Ansichten

Likes 0

Made.

. Smack, Smack Zwei scharfe Schläge auf seine Wangen ließen seine Augen sich öffnen und die Gestalt seiner Frau sehen, die über ihm stand. „Hey Maden, ich werde arbeiten, bleib nicht den ganzen Tag in diesem verdammten Bett; und sorge dafür, dass dieser Ort aufgeräumt ist, wenn ich zurückkomme.“ Ihr Groll gegen ihn war seit einigen Jahren auf einem Allzeittiefstand. Ihr Geld behielt sie beide, da er längst arbeitslos geworden war. Es war alles himmlisch gewesen, als sie sich das erste Mal begegneten; sie dachte, er sei Mr. Wonderful. Wie er sie mit all seinen Plänen für eine rosige Zukunft begeisterte...

1.4K Ansichten

Likes 0

Harveys Frau und ihre Freunde

Harvey filmte seine Frau, deren Gesicht gerade mit Sperma von dem 11-Zoll-Schwanz ihres Master Max verputzt worden war. Um es wegzuwischen, pisste Max jetzt in Ginger's Gesicht. Die 58-jährige Rothaarige fand das entspannend und nicht ungewöhnlich. Max war ein 20-jähriger Mann, der ihr ständiger Maledom war, sie hatten sich 1 Jahr zuvor in einem Swingerclub kennengelernt & jetzt lebte Max in der Master Suite in ihrem Haus. Ginger würde Geld für ihren Herrn verdienen, indem sie vor die Webcam ging, die er in der Höhle eingerichtet hatte. Meistens fickte sie sich für ihre Mitglieder in die Muschi oder in den Arsch...

1.6K Ansichten

Likes 0

Die Abenteuer von Jenny und Tory Kapitel. 2

**Letzte Warnung! Wenn Sie kein Wassersport oder Natursekt mögen, LESEN SIE NICHT WEITER! Jenny ergriff Torys Hand, kicherte und führte sie ein Stück weiter den Weg hinauf zu einem abgelegenen Ort, wo Tory ihre Geschäfte machen konnte. Als Tory ihre Bikinihose nach unten zog, wandte sich Jenny ab, aber nicht bevor sie einen Blick auf Torys schönen neun Zoll großen Schwanz erhaschte. Sie stellte sich vor, wie sie ihre saftigen Lippen um diesen wunderschönen Mädchenschwanz schlang und spürte, wie ihre Bikinihose wieder cremig wurde. Tory ließ ihren Strom fließen und Jenny erinnerte sich an all die vorherigen heißen Gespräche über Pinkelspiele...

1.5K Ansichten

Likes 2

Zärtliche Liebe II

Einführung: Um diese Geschichte vollständig zu verstehen und zu schätzen, lesen Sie bitte Teil I von Tender Love. Tut mir leid, dass es so lange für Teil 2 gedauert hat, mein Vater ist gestorben und ich war abgelenkt. Die junge Latino-Frau lag auf meiner nackten Gestalt, meinen steinharten Schwanz immer noch zwischen den Lippen ihrer Muschi eingeklemmt, als wäre ich zu ihrem Vergnügen ein menschlicher Dildo. Ich konnte fühlen, wie ihr heißer Liebessaft anfing abzukühlen, als er von den Seiten meiner Schenkel tropfte. Sie ruhte sich von dem kraftvollen Höhepunkt aus, den sie gerade erlebt hatte, als sie ihren Kitzler an...

1.5K Ansichten

Likes 0

Party am 4. Juli

HINWEIS: Für diejenigen, die nicht in Amerika leben, habe ich am Ende eine Umrechnungstabelle für die Geschichte hinzugefügt. +++++ Party am 4. Juli Meine Frau und ich beschlossen, auf unserer Farm eine Familienparty zum „Forth of July“ zu veranstalten. Wir haben mehrere hundert Hektar Land und können so ziemlich alles tun, was wir tun wollen. Es war mehrere Monate im Voraus geplant, damit ich genug Zeit hatte, um in den hinteren vierzig ein Feld vorzubereiten, um die Party abzuhalten. Da der vierte in diesem Jahr auf einen Mittwoch fiel, luden wir alle, die wir kannten, ein, die ganze Woche und auch...

1.5K Ansichten

Likes 0

Das Mädchen mit dem Wolf Tattoo_(0)

Ich bahnte mir schnell einen Weg durch die Menge anderer Schüler, als ich zu meinem Schließfach ging. Dies war eine der wenigen Gelegenheiten, die ich vor meiner nächsten Unterrichtsstunde zu meinem Schließfach schaffen konnte, und ich konnte es kaum erwarten, die Armladung Bücher loszuwerden, die ich die Flure entlang packte. Plötzlich tauchte in der Menge nun mein Freund Jeremy auf, gerade als ich anfing, das Zahlenschloss an meinem Spind zu öffnen. Jeremy und ich waren seit der vierten Klasse befreundet. Wir haben uns in der Mittelschule für eine Weile voneinander entfernt, als Jeremy zum Footballteam kam. Als Jeremy merkte, dass ich...

1.7K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.