Papa kommt von der Arbeit nach Hause (Sicht des Vaters)

770Report
Papa kommt von der Arbeit nach Hause (Sicht des Vaters)

Ich habe mich hingesetzt, um den zweiten Teil dieser Geschichte zu schreiben, und wollte mit einer Zusammenfassung dessen beginnen, was letztes Mal aus der Perspektive meines Vaters passiert ist, aber es hat irgendwie die Oberhand gewonnen, und nun, das ist dabei herausgekommen ... Ich hoffe, es gefällt euch, mir gefällt es immer noch Ich habe vor, bald weitere Kapitel zu schreiben, also bleiben Sie dran.




Ich war also gerade von der Arbeit gekommen und hatte vor, nach einem weiteren langen Tag mit zwei Jobs nach Hause zu fahren. Nach all der Zeit musste ich den zweiten Job wahrscheinlich nicht behalten, aber es half, wenn unerwartete Rechnungen auftauchten und wir etwas kaufen oder einen Kurzurlaub machen wollten. Nach meiner Abendschicht saßen einige meiner Kollegen noch eine Weile nach der Arbeit zusammen, tranken ein paar Drinks und baten mich, mitzukommen. Es war nichts Ungewöhnliches, aber normalerweise lehnte ich einfach ab und machte mich auf den Weg. Heute Abend wusste ich, dass meine Frau draußen war und sich mit ihren Freunden amüsierte, und ich dachte, sie hätte mir gesagt, dass unsere Tochter sowieso bei Freunden übernachten würde, also beschloss ich, das Angebot anzunehmen und öffnete mit ihnen eins im Zimmer Parkplatz. Während ein paar der Jungs anfingen, Bier zu trinken, stiegen sie in ihre Autos ein und aus und schlüpften teilweise in ihre Arbeitskleidung, so wie ich es auch tat. Einige zogen sich gerade an, um nach der Arbeit auszugehen, andere, wie ich, machten es sich für die Heimfahrt einfach etwas bequemer. Einer der Jungs kam mit einem Joint zwischen den Lippen in den Kreis zurück. Ich schätze, das war kein ungewöhnlicher Vorfall, aber da ich nach der Arbeit normalerweise nicht herumlungerte, war ich ein wenig überrascht. Was mich noch mehr schockierte, war, als sie anfingen, es herumzureichen und es mir anboten. Ich hatte in meiner Blütezeit viel Gras geraucht, aber es war Jahre her, seit ich überhaupt darüber nachgedacht hatte. Meine Frau war immer eine starke Anti-Drogen-Abneigung, deshalb habe ich die Finger davon gehalten, nur um die Dinge zu Hause einfacher zu machen. „Was zum Teufel“, dachte ich, nahm einen ordentlichen, tiefen Zug vom Joint und gab ihn weiter, während ich anfing zu husten und zu würgen. Alle Jungs fingen an zu lachen und machten sich über mich lustig, dass ich ein Oldtimer sei und mit ein bisschen Gras nicht klarkomme. Junge, war es auch gut, ich war gut und high von diesem Zug und das Bier begann mich zu diesem Zeitpunkt ein wenig zu entspannen. Da ich etwas älter war, wusste ich, wann ich Schluss machen musste, und beschloss, nach dem Austrinken meines Bieres nach Hause zu gehen.

Als ich nach Hause kam, dachte ich, dass niemand zu Hause wäre, weil das Haus dunkel war. Ich wusste, dass meine Frau immer noch draußen war und ich sah kein Licht aus dem Zimmer meiner Tochter. Da ich ein bisschen aufgeregt war und nicht wirklich sofort aufhören wollte, um zu duschen, beschloss ich, mir noch ein Bier zu holen, ins Büro zu gehen und ein wenig Zeit am Computer zu vertreiben. Als ich ins Büro kam, bemerkte ich, dass eine kleine Leselampe brannte, aber das schien immer noch das einzige Licht im Haus zu sein, und ich kam zu dem Schluss, dass ich sie wahrscheinlich am Abend zuvor gelassen hatte, als ich am Computer saß, und vergessen hatte, sie auszuschalten vor dem Schlafengehen ausschalten. Ich setzte mich an meinen Schreibtisch, loggte mich in den Computer ein und trank ein paar Gläser Bier, während ich einigen Routinetätigkeiten nachging. Ich checkte meine E-Mails und ging ein wenig auf Facebook, um zu sehen, was alle meine Social-Networking-Freunde in letzter Zeit so machten.

Nachdem ich eine Weile am Computer gesessen hatte, wurde ich richtig geil. Ich bin im Allgemeinen ein ziemlich sexueller Typ, meine Frau und ich haben ein ziemlich gesundes Sexleben und ich masturbiere immer noch ab und zu, aber ich schätze, das Gras hat mich noch mehr in Stimmung gebracht, weil ich mich wirklich irgendwie schlüpfrig fühlte und etwas davon wollte freigeben. Ich trank noch einen Schluck Bier und machte mich auf die Suche nach einer guten Pornoseite. Ich hatte ein paar, die mir gefielen, und fand eines, das genau das Richtige zu sein schien. Ich schaute mir ein paar Videos auf der Homepage der Website an und fing gedankenlos an, meine wachsende Erektion durch meine Hose zu reiben, dann fand ich ein besonders versautes Video, das meinen metaphorischen G-Punkt zu treffen schien. Eine schöne Geschichte über einen Vater, der von der Arbeit nach Hause kam und seine Tochter beim Masturbieren vorfand und beschloss, mitzumachen. Ich hatte diese Geschichten oft gelesen und genossen, weil sie tabuisiert und gewagt waren, und vielleicht ein wenig, weil ich ein heißes kleines junges Mädchen dabei hatte, das herumlief das Haus in kaum mehr als Unterwäsche und einem T-Shirt oder BH.

Ich startete das Video, trank zum Abschluss noch einen großen Schluck Bier und lehnte mich zurück, um die Show zu genießen, während ich meinen jetzt steinharten Schwanz streichelte. Ich muss high gewesen sein, denn nicht nur, dass ich mir eingebildet habe, dass ich all die Dinge in dem Video mit meiner Tochter machen würde, ich hätte schwören können, dass ich sie auch stöhnen hörte, als ich mir das vorstellte. Der männliche „Vater“ im Video hatte seine „Tochter“ über die Rückenlehne einer Couch gebeugt und hämmerte tief in ihre feuchte Fotze, und ich fragte mich, wie die süße kleine Muschi meiner eigenen Teenager-Tochter jetzt aussah. Ich stellte es mir glatt und haarlos vor, als ich von hinten in sie hineinstürzte, und ich könnte schwören, dass ich sie stöhnen und grunzen hörte, während ich mir vorstellte, wie ich ihre enge, kleine Fotze hart und grob fickte.

Ich war so geil und wollte so sehr abspritzen, dass meine Eier anfingen zu schmerzen. In diesem Moment zog der Vater in dem Video seine Tochter heraus, drehte sie herum und entlud ihr sein riesiges Bündel auf ihr wartendes Gesicht und ihre Titten. Er sagte: „Das ist es, nimm das Sperma deines Vaters, ugghh…“ Ich konnte mich nicht mehr zurückhalten und tat es auch nicht Ich möchte, also laufe ich nicht ins Badezimmer oder schnappe mir ein Taschentuch, sondern lasse das Sperma einfach fließen. Ich erreichte meinen Höhepunkt und schoss mein Sperma unter den Schreibtisch, aber als ich kam, zuckte mein Bein zusammen und traf etwas, das ich nicht erwartet oder erkannt hatte. Plötzlich schaute ich nach unten und sah meine heiße kleine Teenager-Tochter völlig nackt unter dem Schreibtisch liegen, mit einer Bürste in ihrer Fotze und meiner Wichse, die ihr ins Gesicht spritzte. Ich friere. Ich hatte keine Ahnung, was ich tun sollte. Ich steckte irgendwo zwischen „HEILIGE SCHEISSE, WAS HABE ICH NUR GEMACHT!?!“ fest. und „Oh, süßer Jesus, lutsch meinen Schwanz, Baby!!!“ und bevor ich überhaupt beide Gedanken denken konnte, schlang sie ihren Mund um meinen Schwanz und saugte die letzten paar Tropfen Sperma auf, während sie anscheinend durch ihren eigenen Orgasmus stöhnte.

Ähnliche Geschichten

Brandi und Jessica Halloween-Finale

Brandi ist meine Begleitung, ich bezahle sie dafür, dass sie Sex mit mir hat. Aber es steckt noch viel mehr dahinter, sie ist wie meine Freundin. Seit ich sie benutze, beschränkt sie sich auf einen weiteren Kunden, sie sieht etwa fünf. Ehrlich gesagt könnte ich sie heiraten und sie vor diesem Leben retten. Wir machen so viel mehr als nur Sex. Ich nehme sie mit auf Verabredungen, ins Kino, in den Urlaub, sie übernachtet bei mir und vieles mehr. Sie ist eine der schönsten Frauen, die ich je gesehen habe. Sie ist nicht allzu groß, etwa 1,60 m. Ihre Augen sind...

610 Ansichten

Likes 0

Träume werden wahr_(0)

Ich packte meine Sachen und bereitete mich darauf vor, bei meinem Freund zu übernachten. Er hieß Lyall. Er war ein Junge in meiner Klasse. Wir waren beide 14 Jahre alt. Die Sache ist; Ich war seit der 6. Klasse in ihn verliebt. Ich wusste schon sehr früh, dass ich schwul bin, obwohl ich es gut versteckt habe. Es half nicht viel, dass er extrem heiß war und sehr darauf bedacht war, das zu zeigen. Er warf oft sein Hemd ab, wenn wir spielten, oder zog Shorts an, die seine Beine und Oberschenkel entblößten. Ob er auch schwul war, wusste ich nicht...

1.4K Ansichten

Likes 0

Der Gefährte eines Dämons Teil 1: Mein Anfang

HINWEIS: In DIESEM TEIL der Geschichte gibt es KEINEN Sex. Ich verspreche, dass es in den kommenden Kapiteln jede Menge heißen, lustvollen Sex geben wird. Dies ist nur die Einführung. Ich saß gerade auf der Couch und sah mir eine Dokumentation über The Dark Ages an. Es war interessant. So sieht praktisch die ganze Welt zur Hölle fahren. Plötzlich machte mein Handy Geräusche. Es war mein Freund. Nun, er war so etwas wie mein Freund. Wir hatten uns noch nie im wirklichen Leben getroffen. Wir haben uns über eine Brieffreund-Website kennengelernt. Und seitdem hatten wir eine echte Beziehung entwickelt. Er lebte...

1.5K Ansichten

Likes 0

Der Wrestler Teil 1

Der Wrestler Teil Eins Diese Geschichte dreht sich alles um einen schüchternen Mann und einen Freund der Familie, der ihm half, seine Verletzungen und seine Schüchternheit zu überwinden, um an die Spitze zu gelangen. Es ist eine etwas lange Geschichte. Diesmal habe ich mich mitgerissen. Wieder benutze ich eine gesunde Dosis Rechtschreibprüfung, um meine Legasthenie sicher zu behandeln, aber Tipps und Kommentare sind sehr willkommen. Lasst mich bitte wissen, ob ihr es bis zum Ende geschafft habt. The Silent Assassin war sein Ringname und das war nicht zufällig sein richtiger Name Adam. Er war ein Produkt der Entwicklung großer amerikanischer Unternehmen...

1.2K Ansichten

Likes 0

Mamas Ersatz

Nur in meinen Träumen konnte ich mir vorstellen, was passiert. Ich muss wohl träumen, das kann doch nicht real sein, oder? Ich erwache aus dem Traum, Sex mit meiner Frau zu haben. Ein Traum, den ich jetzt verwirklicht habe, denn meine Frau war vor zwei Jahren gestorben. Der Traum ist von meiner Frau, die zwanzig Jahre jünger ist, aber ich bin in dem Alter, in dem ich jetzt bin. Ich bin immer noch benommen vom Schlaf, aber der Traum scheint in meinem Kopf weiterzumachen, während ich ein intensives Vergnügen in meiner Leistengegend verspüre. Ich fahre mit meiner Hand unter die Bettdecke...

927 Ansichten

Likes 1

Sommerliche Verführung Teil 1

Sommerliche Verführung Teil 1 Es war im Sommer 1986 und ich hatte gerade mein Abitur am English International College in Marbella, Spanien, abgeschlossen. Meine Familie war vor zwei Jahren dorthin gezogen. Die meisten Leute an der Schule waren Freunde und kannten sich, egal in welchem ​​Alter oder in welcher Klasse sie waren. Offensichtlich war ich mit den Freundinnen meiner jüngeren Schwestern befreundet, von denen die meisten 14 Jahre alt waren und sich die Aufmerksamkeit der älteren Jungen sehnten. Die Schulferien hatten gerade begonnen und die Freundin meiner Schwester, Alesha, veranstaltete eine Poolparty bei ihr, zu der ich eingeladen war. Es war...

625 Ansichten

Likes 0

Ich hatte keine Wahl

Ich hatte keine Wahl Von EFon (Dies ist eine lange Geschichte und baut sich auf, aber ich glaube, es lohnt sich, die Handlung wirklich festzulegen.) Was soll ich jetzt machen? Ich stecke in einer No-Win-Situation fest und der Stress bringt mich um. Ich wollte nie ein kompliziertes Leben, aber ich habe ein Wetter, das mir gefällt oder nicht. Das Seltsame ist, dass ich, obwohl ich weiß, dass es falsch ist, nicht anders kann, als es trotzdem zu lieben. Jetzt hatte ich einige wilde Zeiten im College, aber als ich noch jung war, verliebte ich mich und heiratete meine College-Freundin Rachel. Wir...

1.5K Ansichten

Likes 0

Verbotene Wünsche - Teil 3

Susan Ramsey ging den Korridor an einer Reihe von Klassenzimmern der Schule entlang, in der sie die 7. Klasse besuchte. Sie trug einen kurzen Rock und ein eng anliegendes Oberteil, das kaum der Kleiderordnung der Schule entsprach. Blond und blauäugig war sie für eine 12-Jährige gut entwickelt, mit kecken, knospenden Brüsten und einem süßen Hintern, den sie gerade lernte, bei Jungs zu ihrem Vorteil zu nutzen. Sie wusste nicht viel über Sex, aber eines wusste sie mit Sicherheit: So ziemlich jeder Mann, den sie traf, ob jung oder alt, hatte ein überwältigendes Verlangen, in ihr Höschen zu kommen. Eigentlich immer noch...

1.4K Ansichten

Likes 0

Jake, Robby und eine Überraschung

Ich schreibe mehr, wenn es dir gefällt. Senden Sie mir eine E-Mail mit Kommentaren/Vorschlägen: [email protected] Jake Greenman sitzt in seinem Musiktheorie-Unterricht, ist wahnsinnig gelangweilt und spielt mit einer Gitarre, um die ängstliche Verbreitung junger Hormone in seinem durchtrainierten, warmen Körper auszugleichen. Sein braunes Haar, glatt und dünn im Teint, streicht leicht über seine Stirn und fällt zurück über seine Kopfhaut, und er muss es regelmäßig zurückschlagen. Sein Gitarrenspiel ist etwas sporadisch, seine glatten, weißen Finger streicheln über das Griffbrett und gleiten überheblich auf der unterdurchschnittlichen Gitarre auf und ab. Er ist etwa 5'8 Zoll groß und hat einen ausgefüllten Körper mit...

1.7K Ansichten

Likes 0

Made.

. Smack, Smack Zwei scharfe Schläge auf seine Wangen ließen seine Augen sich öffnen und die Gestalt seiner Frau sehen, die über ihm stand. „Hey Maden, ich werde arbeiten, bleib nicht den ganzen Tag in diesem verdammten Bett; und sorge dafür, dass dieser Ort aufgeräumt ist, wenn ich zurückkomme.“ Ihr Groll gegen ihn war seit einigen Jahren auf einem Allzeittiefstand. Ihr Geld behielt sie beide, da er längst arbeitslos geworden war. Es war alles himmlisch gewesen, als sie sich das erste Mal begegneten; sie dachte, er sei Mr. Wonderful. Wie er sie mit all seinen Plänen für eine rosige Zukunft begeisterte...

1.5K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.