Bequemes Cumming mit Schwester (1)

67Report
Bequemes Cumming mit Schwester (1)

Cumming mit Schwester

Schon in jungen Jahren interessierte ich mich sehr für die weibliche Anatomie. Ich hatte einen 2 Jahre älteren Bruder, von dem ich die schmutzigen Zeitschriften geerbt habe, aber noch besser, ich hatte auch eine 5 Jahre ältere Schwester, die wirklich heiß war !! Ich werde sie Shelly nennen.
Jetzt war Shelly cool und wir haben viel rumgehangen. Sie hat sich immer sehr wohl gefühlt, in ihrem Höschen und entweder einem BH oder einem Röhrentop oder etwas Freizügigem im Haus herumzulaufen, besonders nachdem sie anfing, Brüste zu wachsen!
Ich war besessen davon, ihre nackten Brüste zu sehen! Zum Glück habe ich in meinem Schrank ein sehr praktisches Guckloch entdeckt, von dem aus man einen perfekten Blick auf das ganze Badezimmer hat. Ich erinnere mich an den ersten Abend, an dem sie kam, von wo auch immer, und ich beobachtete sie auf Schritt und Tritt, und als ich sie sagen hörte: "Ich werde ein Bad nehmen", wurde mir schwer, nur daran zu denken, was ich sehen werde! Als ich an meinem Platz ankam, wurde ich nicht enttäuscht!
Ich wartete ungefähr 5 Minuten, bevor sie ins Badezimmer flog, die Tür abschloss, das Wasser aufdrehte, um die Wanne zu füllen, dann, mein Lieblingsteil !!
Sie setzte sich auf den Badewannenrand und band ihre Turnschuhe auf, streifte sie ab und zog dann ihre Socken aus. Dann, in Zeitlupe, knöpfte sie ihr Hemd auf, zog es aus und warf es auf einen Haufen. Ich habe noch nie etwas intensiver gesehen! Sie griff hinter ihren Rücken und öffnete ihren BH, und Sekunden später war ich in meiner Pracht!
Sie zog ihren BH aus und ich sah die echten nackten Titten meiner Schwester! Es war so toll! Ich hatte meinen Schwanz heraus und streichelte ihn, während ich zusah, wie sie ihr Höschen wegschob.
Ich beobachtete ihren nackten Hintern, als sie in die Wanne stieg und sich hinsetzte. Ich schoss meine Ladung auf den Boden und machte mich leise auf den Weg zu meinem Bett. Ich war besessen davon, ihr dabei zuzusehen, wie sie sich auszog und ein Bad nahm.
Ich fing an, mehr und mehr in ihrem Schlafzimmer herumzuhängen und genoss es einfach, sie in ihrem BH und Höschen herumlaufen zu sehen. Oft wartete ich darauf, dass sie nachts nach Hause kam, in der Hoffnung, einen Blick darauf zu werfen, wie sie sich auszog.
Als sie ins Zimmer kam, tat ich so, als würde ich schlafen und sie würde einfach in ihrem BH und Höschen neben mir ins Bett gehen. Ich würde warten, bis ich wusste, dass sie schlief, und versuchen, sie aufzuspüren. Ich würde meine Hand in ihr Höschen stecken, um ihre Arschbacken zu reiben, und dann meine Hand in ihren BH stecken, um ihre Brustwarze zu fühlen.
Eines Nachts bin ich wirklich eingeschlafen und als ich aufgewacht bin, muss sie wirklich betrunken gewesen sein und sie war völlig nackt neben mir ohnmächtig geworden. Ich konnte nicht widerstehen, meinen Mund auf ihre Brust zu legen und ihre Brustwarze zu lecken. Als ich wusste, dass sie nicht aufwachen würde, wurde ich mutiger und legte meine Hand zwischen ihre Beine und berührte sanft ihre Muschi. Als meine Finger ihre nasse Muschi fanden, drückte ich meinen Finger tiefer in ihre Muschi und sie stieß ein leises Stöhnen aus.
Ich fing an, an ihrer Brustwarze zu saugen und drückte ihre Brust, und als ich aufsah, um sicherzugehen, dass sie noch schlief, waren ihre Augen offen und sahen mich an!
Ich war so verlegen und sagte "Es tut mir leid" und rollte mich von ihr weg. Sie rollte auf mich zu und flüsterte mir ins Ohr: "Das fühlte sich wirklich gut an", als ihre Hand nach meiner Unterwäsche griff und sie hineinsteckte und meinen Schwanz ergriff. Es fühlte sich so gut an und ich wurde sofort hart, als sie flüsterte: "Macht es dir etwas aus, wenn ich damit spiele?" Ich murmelte "nein, es fühlt sich gut an"!
Sie sagte „zieh sie aus“, als sie mir half, sie herunterzudrücken. Sie flüsterte "suck my tit again"! Ich drehte mich wieder um und nahm ihren Nippel in meinen Mund und saugte daran, während sie mir einen runterholte. Ich sagte ihr "Ich werde abspritzen" und sie richtete meinen Schwanz auf ihre Titten und ich spritzte mein Sperma über ihre Titten und ihren Bauch.
Sie rieb etwas von meinem Sperma mit ihrem Finger und sah mir in die Augen und leckte es von ihrem Finger. Sie flüsterte „das war schön“ und küsste mich auf die Lippen und stieg aus dem Bett und ging in ihr Badezimmer.
Am nächsten Morgen wachte ich auf und sie schlief mit wieder angezogenem BH und Höschen. Ich stieg leise aus dem Bett und ging ins Badezimmer, um ein Bad zu nehmen. Ich füllte die Wanne und stieg ein. Ich dachte immer wieder an die Nacht zuvor und wurde wieder hart. Ich schäumte etwas Seife auf meine Hand und fing an, meinen Schwanz zu reiben. Dann klopfte es an der Tür und Shelly fragte: "Kann ich pinkeln?" Ich bedeckte meinen Steifen mit einem Waschlappen und antwortete "komm rein"!
Sie kam herein, lächelte mich an und sagte „Guten Morgen“, während sie ihr Höschen herunterzog, sich auf die Toilette setzte und anfing zu pinkeln. Sie stand auf und sah auf meine Hand, die meinen harten Schwanz bedeckte. Sie kniete neben der Badewanne und flüsterte: „Willst du, dass ich dich zum Abspritzen bringe, ich wichse dich, wenn du willst“! Ich schüttelte nur den Kopf "ja"! Sie machte ihre Hand seifig und packte meinen Schwanz und fing an, ihn zu streicheln! Sie griff mit einer Hand hinter ihren Rücken und öffnete ihren BH und ließ ihn fallen, wobei sie mir ihre Brüste entblößte. Ich starrte sie an und sie lächelte und fragte mich: "Willst du nicht mit ihnen spielen?" Ich griff einfach nach einer Titte und drückte und streichelte sie, als sie mir einen runterholte!
Es dauerte nicht lange und ich kam wieder. Sie wusch ihre Hand, sagte zu mir: „Das hat Spaß gemacht, ich bringe dich gerne zum Abspritzen! Dann beugte sie sich vor und flüsterte mir ins Ohr: „Ich kann es kaum erwarten, daran zu saugen und dein Sperma zu schlucken.“ Sie lächelte nur, stand auf und ging .
Ich konnte nicht aufhören, an das zu denken, was sie flüsterte, daran, meinen Schwanz zu lutschen und mich in ihren Mund kommen zu lassen!
Am selben Abend wollte ich nicht zu offensichtlich verzweifelt wirken, dass meine Schwester meinen Schwanz lutscht, also hänge ich einfach lässig im Familienzimmer auf dem Sofa herum und sehe fern. Shelly kam früh nach Hause und ging gleich baden. Es dauerte nicht lange, bis sie mit einer großen Schüssel Popcorn ins Familienzimmer kam und fragte: "Darf ich mich dir anschließen"?! Ich sagte "natürlich nicht"! Alles, was sie trug, war ein kurzes Gewand, und ich konnte nicht erkennen, was darunter war!
Wir teilten uns die Schüssel Popcorn, als sie ein Kissen auf meinen Schoß warf und sich mit ihrem Kopf auf das Kissen auf meinem Schoß legte! Wir haben eine Weile ferngesehen, bevor meine Eltern nach Hause kamen, den Kopf reingesteckt und gute Nacht gesagt haben.
Shelly schob das Kissen von meinem Schoß und legte ihren Kopf auf meinen Schoß, und ich trug Shorts ohne Unterwäsche! Zwischen meinem Schwanz und ihrer Wange war nur ein dünnes Stück Schlafanzugstoff!
Ich konnte nicht anders, als mich aufzurichten, und als sie spürte, wie sich mein Schwanz an ihrem Gesicht verhärtete, bewegte sie ihre Hand meinen Oberschenkel hinauf und begann, meinen Schwanz über meine Shorts zu reiben.
Dann wurde es unglaublich heiß! Ihr Mund war direkt über meinem Hosenbund und sie zog meine Shorts gerade so weit herunter, dass die Spitze meines Schwanzes direkt vor ihren Mund rutschte. Dann fühlte ich, wie ihre Zunge den Kopf meines Schwanzes leckte. Ihre andere Hand spielte mit meinen Eiern und bevor ich es wusste, leckte sie den Kopf meines Schwanzes, den Schaft hinunter, und sie gab meinen Eiern einen Gott lecken!
Ehe ich mich versah, gab sie mir einen geilen Blowjob und ich war kurz davor, mein Sperma in ihren Mund zu spritzen!! Sie bewegte ihr Gesicht auf meinem Schwanz und nahm viel von meinem Schwanz in ihren Mund! Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Spitze meines Schwanzes ihre Kehle getroffen hat!
Es war wundervoll! Sie hat einfach wild an meinem Schwanz gelutscht, bis ich gesagt habe: „Ich komme gleich“! Sie rollte vom Sofa herunter und kniete zwischen meinen Beinen auf dem Boden, legte ihren offenen Mund vor meinen vorspritzenden Schwanz, wobei ihre Zunge heraushing, um meinen Orgasmus auf ihren Geschmacksknospen einzufangen.
Ich muss erklären, warum ich nicht so ruhig und cool war, wie ich mich in meiner kleinen Geschichte hier porträtiere! Ich war wie ein verängstigtes kleines Schulmädchen, das die erstaunliche sexuelle Erfahrung wirklich genoss. Ich hatte große Angst, dass uns jemand erwischen würde und wir für immer als Freaks gelten würden!
Aber wenn ich mit herausgestreckter Zunge einen Zentimeter von ihrem Mund entfernt auf meinen Schwanz schaue und weiß, dass mein Sperma direkt in ihren Mund spritzen wird, und dann ist genau das passiert, fühle ich mich sehr wohl damit, ein Freak zu sein!
Ihr in die Augen zu sehen, als sich mein Sperma auf ihrer Zunge sammelte und von ihren Lippen tropfte, war unglaublich! Sie tat so, als würde sie den Geschmack meines Spermas lieben, leckte sich die Lippen und streckte ihre Zunge heraus, um mir zu zeigen, wie viel von meinem Sperma sie schluckte!

Ähnliche Geschichten

The Tramper Kapitel 15 - Home Sweet Home

Es war kurz nach 23 Uhr, als wir in meine Garage fuhren. Ich schnappte mir die Tasche mit den Sachen, die ich mitgebracht hatte, und ließ sie hinein. Ich sagte Alexa, sie solle die Barbeleuchtung einschalten, als wir eintraten, und May Ann sagte: Jesus Tony, das ist wunderschön. .“ „Fühlen Sie sich wie zu Hause, während ich alles wegräume.“ Sie wanderte durch das Erdgeschoss, ging in den Wintergarten und schaltete das Außenlicht ein, damit sie den großen Garten, die Terrasse und den Pool sehen konnte. Dann kam sie wieder herein, sah sich ein paar Bilder an und ging nach oben. Ich...

799 Ansichten

Likes 0

UNSERE GUTE ZEIT

Wir waren gerade von unserer Nacht nach Hause gekommen. Mein Mann James öffnete die Tür und ging in die Küche, um etwas zu trinken, während ich unsere neuen Freunde in unserem Haus willkommen hieß. Wir hatten Stacy und Brandon an der Bar getroffen und waren Freunde geworden. Stacy war eine schöne Frau, ungefähr 1,80 Meter lang, schöne rote Haare, aber ein sehr schlankes Mädchen. Brandon war ein sehr fit aussehender Kerl mit großen braunen Haaren und einer hübschen Statur. James kam aus der Küche, er hatte eine Flasche Jack für ihn und Brandon herausgeholt und brachte mir und Stacy etwas Wein...

806 Ansichten

Likes 0

Mein erstes Seminar

Mein erstes Seminar! Ich habe für ein Unternehmen gearbeitet, das im Rahmen seiner Management-Ausbildung oft Manager und Assistant Manager zu 4- oder 5-tägigen Seminaren schickte, meist in die Nähe unseres Bezirksamts. Mein erstes Seminar hieß Situational Leadership und ich musste mit einem anderen männlichen Manager aus einem anderen Büro unterkommen. Dan und ich kannten uns seit ungefähr einem Jahr, also beschlossen wir, zusammen zu wohnen. Wir wussten nicht, wer noch an der Konferenz teilnehmen würde, aber wir freuten uns beide auf eine schöne Zeit, da uns mehrere andere Manager auf anderen Seminaren von ihren Erfolgen erzählt hatten. Wir kamen gegen 17...

782 Ansichten

Likes 0

Harveys Frau und ihre Freunde

Harvey filmte seine Frau, deren Gesicht gerade mit Sperma von dem 11-Zoll-Schwanz ihres Master Max verputzt worden war. Um es wegzuwischen, pisste Max jetzt in Ginger's Gesicht. Die 58-jährige Rothaarige fand das entspannend und nicht ungewöhnlich. Max war ein 20-jähriger Mann, der ihr ständiger Maledom war, sie hatten sich 1 Jahr zuvor in einem Swingerclub kennengelernt & jetzt lebte Max in der Master Suite in ihrem Haus. Ginger würde Geld für ihren Herrn verdienen, indem sie vor die Webcam ging, die er in der Höhle eingerichtet hatte. Meistens fickte sie sich für ihre Mitglieder in die Muschi oder in den Arsch...

771 Ansichten

Likes 0

Anya kämpft gegen den Hammer

Teil 4 Anya kämpft gegen den Hammer Taub und erschöpft spürte Anya, wie etwas Weiches unter ihrer Nase streifte, streckte ihre Hand aus und wischte sie weg, nur um sie Sekunden später wieder zu sehen. Unzusammenhängend murmelnd rollte sie sich davon und prallte gegen eine Wand, streckte eine Hand nach oben und fühlte die Wand. Nun, es war hart, aber es war eine seltsam weiche Textur darauf, als würde sie sich in einen Körper drücken. Lächelnd über ihre dummen Gedanken legte Anya ihre Hand dagegen und kuschelte sich näher, nur um ein äußerst menschliches Lachen von der Wand zu hören. „whaa“...

731 Ansichten

Likes 0

Zärtliche Liebe II

Einführung: Um diese Geschichte vollständig zu verstehen und zu schätzen, lesen Sie bitte Teil I von Tender Love. Tut mir leid, dass es so lange für Teil 2 gedauert hat, mein Vater ist gestorben und ich war abgelenkt. Die junge Latino-Frau lag auf meiner nackten Gestalt, meinen steinharten Schwanz immer noch zwischen den Lippen ihrer Muschi eingeklemmt, als wäre ich zu ihrem Vergnügen ein menschlicher Dildo. Ich konnte fühlen, wie ihr heißer Liebessaft anfing abzukühlen, als er von den Seiten meiner Schenkel tropfte. Sie ruhte sich von dem kraftvollen Höhepunkt aus, den sie gerade erlebt hatte, als sie ihren Kitzler an...

743 Ansichten

Likes 0

Meisters Mädchen

Sie greift himmelwärts, die Handgelenke im Griff fester Fesseln, während sie mit weit auseinander stehenden Füßen steht und durch ähnliche Fesseln am Boden verankert ist. Um ihren Hals liegt das straffe Band eines Ballknebels, der ihre Stimme stoppt, und ein weiteres Band, das eine Augenbinde über ihre schönen weichen Augen hält. Sie ist an 4 Ringen angebunden, zwei im Boden verschraubt, in die schweren Planken eingelassen, während das andere Paar fest in den schweren Dachbalken der Decke verschraubt ist. Flackerndes Kerzenlicht umgibt sie & die sanfte Sommernachtsluft weht über ihre Nacktheit. Sie zittert vor Erwartung, ihre Ohren horchen nach dem Geräusch...

698 Ansichten

Likes 0

Coaching meiner Tochter 1

Alles begann eines Tages, als ich verkatert war und nichts mehr alleine machen konnte. Bevor ich anfange, werde ich Ihnen einige Hintergrundinformationen über mich und meine Tochter geben. Ich war 37 in großartiger Form und ein sehr gutaussehender Mann. Braune Haare und haselnussbraune Augen. Ich rasierte mich regelmäßig, damit mein Körper immer glatt war. Als dies begann, war meine Tochter eine lebhafte junge Achtjährige, die sehr süß war und sich allen anderen Mädchen in ihrem Alter voraus entwickelte. Sie verehrt und liebt ihren Daddy mit jeder Unze ihres Herzens. Nun, wie gesagt, ich war verkatert und unfähig, etwas alleine zu tun...

747 Ansichten

Likes 0

Teil 5_(1)

Schalten Sie die Kamera ein: Toni sitzt auf der Bettkante, Joe und ich stehen auf jeder Seite von ihr. Sie streichelt einen Schwanz in jeder Hand und lutscht und leckt abwechselnd daran Als sie weitergeht, zieht sie uns an unseren Schwänzen auf das Bett und wir bringen uns in Position. Joe legte sich auf seinen Rücken und Toni rittlings auf ihm, sie führte seinen großen Helm in ihre nasse Muschi, ich schaute ein wenig zu, damit ich sie sehen konnte dicke weiße Sahne rutschte seinen Schwanz hinunter, als sie fickten, sie wurde immer so nass und cremig, wenn sie aufgeregt war...

669 Ansichten

Likes 0

Ja, Sir, ich werde tun, was immer Sie wollen. Teil 3 musste ich mir ansehen

Kapitel 4 ; Colins private Party. Ich habe in den letzten drei Tagen eine Million Ausreden bei meinem Freund gefunden, und nachdem ich Angst hatte, dass er im Krankenhaus ist, habe ich versucht, ihn anzurufen, um es ihm zu erklären. Er antwortete nicht. Scheiße. Ich hinterließ eine Bullshit-Nachricht und hastete den ominösen Eingang des Trump International hoch. Ich stellte sicher, dass ich nicht zu spät kam, um nicht noch einen harten Arschfick von meinem Boss zu wollen. Mein Arsch tat immer noch weh. Jedes Mal, wenn ich daran dachte, wurde mein Gesicht rot und ich fühlte mich am ganzen Körper heiß...

661 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.